Weitere Abrissarbeiten in den Sommerferien

Wanfried: Schulcampus soll Ende 2021 fertig sein

Der Gebäudeteil C, in den in Wanfried die weiterführende Gesamtschule einziehen soll, wurde komplett entkernt.
+
Der Grundriss des Schulcampus Wanfried: Die Planungen wurden zwischenzeitlich angepasst, die Gebäudeaufteilung bleibt gleich.

Seit dem Sommer vergangenen Jahres laufen die Arbeiten am neu entstehenden Schulcampus Wanfried schon. Insgesamt investiert der Werra-Meißner-Kreis als Schulträger rund 7,5 Millionen Euro in den Standort, der auf dem Areal der Integrierten Gesamtschule entsteht.

Wanfried - In den Sommerferien stehen jetzt weitere Rohbau und Abbrucharbeiten an. Das avisierte Bauende im Juli 2020 wurde bereits vor knapp einem Jahr weit nach hinten datiert (wir berichteten). Aufgeteilt ist die Baumaßnahme in zwei Abschnitte. Ganz aktuell sieht der Sachstand nach Angaben des Landkreises Werra-Meißner wie folgt aus:

Bauabschnitt 1

Der erste Bauabschnitt, der mit Kosten in Höhe von rund 4,1 Millionen Euro zu Buche schlägt, umfasst die Bauteile A (künftige Grundschule), B (naturwissenschaftlicher Trakt) und C (künftige weiterführende Gesamtschule). Inzwischen läge die Baugenehmigung für diesen Bauabschnitt vor und zwei Drittel der Aufträge seien erteilt, die restliche Vergabe erfolge in den kommenden Wochen, teilt Kreissprecher Jörg Klinge mit.

Gebäudeteil C wurde in den vergangenen Monaten entkernt. Nun werden die Rohbauarbeiten erledigt. Die Kreisverwaltung rechnet mit einem Bauzeitplan bis März 2021 für dieses Gebäudeteil.

In den Sommerferien sollen der Gebäudeteil B, also der naturwissenschaftliche Bereich, geräumt und anschließend die Abbruch- und Rohbauarbeiten erfolgen. Anschließend folgt die Innenraumsanierung. Diese Arbeiten sollen im Juli 2021 fertiggestellt sein.

Im Gebäudeteil A wird derzeit die Heizungsanlage für den Fernwärmeanschluss umgebaut. Im Anschluss werden hier die Arbeiten zur Herstellung der Barrierefreiheit, dazu zählt der Bau eines Außenaufzugs, sowie die Innenraumsanierungsarbeiten begonnen. Auch hier wird mit einem Bauende im Juli 2021 gerechnet.

Bauabschnitt 2

Der zweite Bauabschnitt umfasst die Bauteile D (Verwaltung) und E (Musikpavillon) sowie den Neubau einer Aula/Mensa. Hierfür sei der Bauantrag gestellt worden, die Planungen liefen dazu, so der Kreissprecher. Die Ausschreibungen würden gerade vorbereitet, im September dann soll die Auftragsvergabe stattfinden. Der Beginn des Umbaus dieser beiden Gebäudeteile sei für November dieses Jahres geplant. „Wir rechnen mit einer Fertigstellung des Neubaus der Aula/Mensa im Dezember 2021“, sagt Klinge.

Der Grundriss des Schulcampus Wanfried: Die Planungen wurden zwischenzeitlich angepasst, die Gebäudeaufteilung bleibt gleich.

Umzug der Grundschule

Mit dem neu entstehenden Schulcampus werden die Gerhart-Hauptmann-Schule (GHS) und die Elisabeth-Selbert-Schule, Außenstelle Anne-Frank-Schule, zusammengefasst.

Der Umzug der Wanfrieder Grundschule in die neuen Räumlichkeiten am gemeinsamen Schulcampus Wanfried soll im September 2021 stattfinden – auch wenn bis dahin der Neubau der Mensa noch nicht ganz abgeschlossen sei, teilt Pressesprecher Jörg Klinge mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.