Schwerpunkt auf großen Hits

Ende Juli spielt BAP am Wanfrieder Hafen

+
Spielen mit Wolfgang Niedecken (rechts stehend) in Wanfried: Die Zusammensetzung von BAP wechselt seit 2014 immer mal wieder. 

Wanfried. Niedeckens BAP feiert 2016 die 40-jährige Bandgeschichte - mit einer großangelegten Jubiläumstournee mit den beliebtesten Liedern von 1976 bis 2016. Auch in Wanfried kommt die Band am 30. Juli vorbei.

Rund 2000 Zuschauer werden zu dem Konzert erwartet. BAP hatten im Januar ihr neues Album „Lebenslänglich“ herausgebracht. Es ist das 18. Studioalbum in 40 Jahren. Von insgesamt 23 BAP-Alben erreichten 19 die Top 10, elf wurden Nummer eins der Charts.

Der musikalische und inhaltliche Stil der BAP-Songs wird wesentlich von Bob Dylan, den Kinks und den Rolling Stones geprägt. Auch Bruce Springsteen, mit dem Sänger Wolfgang Niedecken eine persönliche Freundschaft verbindet, gilt als wichtiger Orientierungspunkt für BAP.

Bestimmt wird die Musik von BAP durch ihren Frontmann Wolfgang Niedecken. Im September 2014 gab der Bandgründer bekannt, zukünftig in wechselnden Formationen unter der Bezeichnung Niedeckens BAP aufzutreten.

Tickets gibt es zum Preis von 49,60 Euro unter anderem bei der Werra-Rundschau. Karten für Schwerbehinderte / Rollstuhlfahrer und deren Begleitperson sind nur über den Veranstalter unter der Rufnummer 0160/8 42 33 69 erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.