Betreuung für Senioren

Tagespflege „Lebenswert“ in Wanfried bietet Schnuppertage an

Starkes Team unter einer besonderen Lichtdecke im neuen Gebäude: Theresa Jühnemann (von links), Marijke Herwig, Anna Sohl (Pflegedienstleitung), Alexandra Vilmar, Simone Sieder und Katja Blum fördern Senioren mit Betreuungsangeboten bei der Tagespflege von Lebenswert.
+
Starkes Team unter einer besonderen Lichtdecke im neuen Gebäude: Theresa Jühnemann (von links), Marijke Herwig, Anna Sohl (Pflegedienstleitung), Alexandra Vilmar, Simone Sieder und Katja Blum fördern Senioren mit Betreuungsangeboten bei der Tagespflege von Lebenswert.

Das Angebot der Senioren-Tagespflege von Lebenswert in Wanfried wird gut angenommen, der Alltag hat sich eingespielt. Nun soll es auch kostenlose Schnuppertage geben. 

Wanfried – Ein großer Gemeinschaftsraum, ein Ruheraum, eine Küche und ein Therapieraum – das alles und mehr sind in dem frisch sanierten Gebäude zu finden, in das kürzlich die Tagespflege für Senioren vom Pflegedienst Lebenswert eingezogen ist. Für Interessierte bietet der Betrieb nun einen kostenlosen Schnuppertag an, sagt Pflegedienstleiterin Anna Sohl.

Denn ein Tag der offenen Tür und eine feierliche Eröffnung konnten wegen der Pandemie nicht stattfinden. Trotzdem sei der Start gut gewesen, das Angebot wurde von Anfang an sehr gut angenommen, sagt sie.

Im großen Gemeinschaftsraum finden das gesellige Beisammensein der Tagespflege sowie gemeinsame Mahlzeiten statt. „Hier basteln wir, machen Musik, Gymnastik und Gehirnjogging, in der Küche kochen und backen wir gemeinsam“, erzählt Sohl aus dem Arbeitsalltag. Das Programm variiert täglich. Es sei in jeder Schicht immer mindestens eine Ergotherapeutin, eine Pflegefachkraft und eine Alltagsbegleitung vor Ort.

Stärkung des Selbstbewusstseins und individuelle Förderung der Senioren bei Lebenswert

„Die Aktivitäten stärken die Senioren und machen sie selbstbewusst. Sie merken dann, wie viel sie eigentlich noch können und wissen“, sagt Sohl. Die Arbeit bezieht sich vor allem auf Betreuungsangebote. „Wir versuchen, unsere Gäste individuell zu fördern.“ Es gibt aber auch Rückzugsmöglichkeiten, etwa in einer Art Flur mit besonderer Lichtdecke, die den blauen Himmel zeigt. Wem das nicht reicht, der kann in einem Ruheraum sogar die Beine ganz hochlegen.

Die Gäste, die die Tagespflege besuchen, leben in der Regel noch in den eigenen vier Wänden. „Die meisten wohnen ganz alleine und werden von einem ambulanten Pflegedienst unterstützt“, sagt Sohl. Einsamkeit sei ein häufiges Thema – besonders in der aktuellen Situation. Deshalb genießen es die Senioren umso mehr, den Tag in Gesellschaft zu verbringen. „Als wir im Dezember eröffnet haben, haben sich hier viele schon gekannt. Alte Bekanntschaften wurden so wach und blühen jetzt neu auf“, sagt Sohl.

Ehemaliger Wanfrieder Hof ist besonderes Gebäude für Tagespflege Lebenswert

Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr hat die Tagespflege geöffnet. Pro Tag können 20 Menschen betreut werden. Die meisten seien zwei- bis dreimal pro Woche da. „Wir haben noch Kapazitäten, Gäste aufzunehmen“, sagt Sohl. Die Tagespflege ist für alle offen; Senioren mit Pflegegrad erhielten meist finanzielle Unterstützung von der Pflegekasse. Morgens holen die Mitarbeiter die Senioren zu Hause ab, am späten Nachmittag bringen sie wieder zurück. Jede Woche werden Gäste und Mitarbeiter auf das Coronavirus getestet. Auch geimpft werden soll bald in der Einrichtung.

Der Standort hat für Wanfried aber eine besonders emotionale Bedeutung, denn in dem Gebäude befand sich einst das Hotel und Restaurant Wanfrieder Hof. Auch Wilhelm Gebhard sei bei der Besichtigung etwas wehmütig gewesen, sagt er. „Dort waren ganze Generationen zu Hause.“ Familie Rexrodt habe dem Standort aber mit der mutigen Entscheidung eine gute Zukunftsperspektive geschenkt, findet er.

Kontakt zur Tagespflege Lebenswert unter der Webseite oder per Telefon unter 0 56 55/ 9 99 99 78.

Von Jessica Sippel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.