1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen

Wanfrieder wirft Flasche nach Ehefrau, fährt betrunken Auto und greift Polizisten an

Erstellt:

Von: Emily Spanel

Kommentare

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Wanfried – Am späten Donnerstagnachmittag ist ein 58-jähriger Mann aus Wanfried laut Polizeiangaben gegenüber seiner 56-jährigen Ehefrau gewalttätig geworden.

Der Mann soll im Zuge von Beziehungsstreitigkeiten unter anderem beleidigend geworden sein und auch mehrere Gegenstände wie eine Flasche nach seiner Frau geworfen haben, wodurch diese aber nicht verletzt wurde. Schließlich brach der 58-Jährige von zu Hause auf und stieg alkoholisiert in ein Fahrzeug, mit dem er dann in Richtung Treffurt fuhr.

Führerschein sichergestellt

Als der Vorfall von der Ehefrau der Polizei gemeldet wurde, nahmen die Beamten aus Eschwege den Sachverhalt als Häusliche Gewalt zur Anzeige. Parallel fahndete die Polizei mit Unterstützung der Thüringer Kollegen nach dem Auto des Tatverdächtigen. Die Beamten aus Thüringen griffen den 58-Jährigen später auf und ermitteln nun wegen einer Trunkenheitsfahrt (1,3 Promille) gegen ihn. Im Zuge ihrer Maßnahmen stellten die Beamten aus Thüringen den Führerschein des Mannes sicher und verhinderten eine Weiterfahrt durch die Sicherstellung seiner Autoschlüssel.

Der 58-Jährige machte sich mit einem Taxi auf den Heimweg. Dort traf er auf die Beamten aus Eschwege, die ihm eine Wegweisungsverfügung gegenüber der Ehefrau aussprachen. Daraufhin wurde der Mann beleidigend gegenüber den Eschweger Polizisten und griff diese schließlich unvermittelt an. Die Beamten brachten den Mann zu Boden und fesselten ihn. Die Nacht verbrachte er aufgrund seines aggressiven und alkoholisierten Zustands letztlich in der Gewahrsamszelle der Eschweger Polizei.  

Auch interessant

Kommentare