Warnung vor Hochwasser der Werra

Werra-Meissner-Kreis/Kassel. Mit dem Einsetzen der Schneeschmelze steigen auch die Pegel von Fulda und Werra. An der Werra war gestern am Oberlauf in Philippsthal schon die höchste Meldestufe (3) erreicht. Betrug der Wasserstand am Donnerstag noch 1,50 Meter, so wurden gestern schon die 3,50 Meter überschritten. Allerdings ging der Pegel im Tagesverlauf dann wieder etwas zurück.

In Bad Sooden-Allendorf stieg der Pegel von Donnerstag auf Freitag um gut einen Meter auf 2,32 Meter.

Nach Angaben von Dr. Martin Marburger vom Dezernat Wasserwirtschaft beim Regierungspräsidium (RP) Kassel wurde gestern Mittag in Guntershausen ein Pegelstand von 2,20 Meter (Donnerstag: 1,50 Meter) gemessen. (use/stk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.