Im Wartezimmer: Geld und EC-Karte weg

Foto: Friso Gentsch/dpa

Witzenhausen. Bereits am Freitag schlug im Wartebereich einer Arztpraxis am Markt in Witzenhausen ein Taschendieb zu.

Wie die Polizei berichtet, hielten sich dort ein 26-Jähriger und seine Freundin auf. Als sie ins Sprechzimmer gerufen wurden, ließ der Mann seine Jacke mit Börse und 100 Euro Bargeld in der Tasche im Wartebereich hängen. Zwischenzeitlich nahmen zwei junge Frauen, 19 und 21 Jahre alt, im Wartebereich Platz, eine der beiden verließ die Praxis kurz darauf wieder. Als der Mann um 13.30 Uhr zurückkehrte, bemerkte er den Diebstahl sofort und alarmierte die Polizei. Die Beamten leiteten eine Fahndung ein und nahmen die 19-Jährige kurz darauf auf dem Fußweg in den Stadtpark vorläufig fest. Das Portemonnaie fanden sie bei ihr jedoch nicht. (kbr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.