Berufsfachschule Ernährung und Hauswirtschaft

Projektprüfung an Eschweger Berufsschule: Welternährung im Kontext des Klimawandels

Vegetarisch, orientalisch, regional: Schüler der Berufsfachschule präsentieren ihre Produkte. Von links: Michelle Höttemann, Jana Ebert, Pascal Mattis, Saskia Reinhardt, Elias Büschen, Raghad Naema, Anja Lena Eberhardt und Maya Rustem.
+
Vegetarisch, orientalisch, regional: Schüler der Berufsfachschule präsentieren ihre Produkte. Von links: Michelle Höttemann, Jana Ebert, Pascal Mattis, Saskia Reinhardt, Elias Büschen, Raghad Naema, Anja Lena Eberhardt und Maya Rustem.

Wie sieht der Zusammenhang zwischen der Welternährung und dem Klimawandel aus?

Eschwege - Unter dieser Fragestellung sammelten Schüler der zweijährigen Berufsfachschule Ernährung und Hauswirtschaft in der dreitägigen Projektprüfung „Welternährung im Kontext des Klimawandels“ unterschiedlichste Erfahrungen. Die Schüler informierten sich im Internet über die vielseitigen Bereiche der Nachhaltigkeit, recherchierten unter klimafreundlichen Aspekten verschiedenste Rezepte und bereiteten die Speisen entsprechend zu.

Besonders wurde auf die Verarbeitung regionaler und saisonaler Zutaten, aber auch auf die Vermeidung von Verpackungsmüll sowie an eine energiesparende Verarbeitung und Zubereitung der Speisen gedacht. Die Fachlehrer Carsten Legel, Frank Mangold und Matthias Blackert ließen den Schülern in ihrer Kreativität freien Lauf und staunten über die Ergebnisse.

Die meisten Speisen waren natürlich vegetarisch – wie ein Kartoffel-Radieschen-Salat mit knackigem Gemüse, gebackene Teigtaschen mit verschiedenen Wurzelgemüsen gefüllt oder gratinierte und gefüllte Süßkartoffeln. Auch wurden arabische Spezialitäten wie Biryani zubereitet.

Das aktuelle und umfangreiche Thema wurde aber nicht nur auf die Zubereitung von Speisen reduziert, sondern es wurde darauf geachtet, dass die Schüler sich ganzheitlich mit dem Thema beschäftigten und für die zentrale Frage ihrer Zukunft sensibilisiert wurden. Von jedem Schülerteam wurde eine Präsentation erstellt und der Prüfungskommission präsentiert. Die Fachlehrer zogen ein positives Fazit.  red/salz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.