Verbesserung seit dem Jahr 2000

Werra-Meißner-Kreis: Arbeitslosenquote seit 2000 um 8,6 Prozentpunkte gesunken

+

Die Arbeitslosenquote im Werra-Meißner-Kreis ist seit der Jahrtausendwende um fast neun Prozent gesunken.

Das geht aus einer Statistik hervor, die das Regionalmanagement Nordhessen jetzt zusammen mit der Agentur für Arbeit herausgearbeitet hat.

Demnach waren im Jahr 2000 noch 13,4 Prozent der Menschen im Landkreis arbeitslos. Im vergangenen Jahr zählte die Statistik nur noch 4,8 Prozent. Eine Verbesserung von 8,6 Prozentpunkten ist die größte, die unter den fünf nordhessischen Landkreises erreicht wurde. 

Mit einer Arbeitslosenquote von jetzt 3,4 Prozent ist der Schwalm-Eder-Kreis der Spitzenreiter vor Waldeck-Frankenberg (3,5 Prozent), Landkreis Kassel (3,8 Prozent) und Hersfeld-Rotenburg (4 Prozent). Lediglich die Arbeitslosenquote der Stadt Kassel ist mit 7,4 Prozent schlechter als die des Werra-Meißner-Kreises. Der Durchschnitt hier ist auch schlechter als die Quote in Hessen (4,6 Prozent), aber besser als im deutschlandweiten Schnitt (5,2 Prozent).

Die Region hat eine positivere Entwicklung genommen als zum Beispiel die v Metropolregionen Frankfurt-Rhein-Main (5,4 Prozent) oder Hamburg (6,3 Prozent). Regionalmanager Holger Schach führt das auf die Tatsache zurück, dass es in Nordhessen inzwischen zahlreiche „robuste, innovative und expandierende Unternehmen“ mit starken Wachstumsraten gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.