Drei Dutzend E-Card-Inhaber folgten Einladung in die VR-Bank in Hessisch Lichtenau

Dank an die besonders engagierten Ehrenamtlichen im Werra-Meißner-Kreis

+
E-Card-Inhaber in der VR-Bank Mitte: Ihnen dankten Uwe Linnenkohl (hinten links), daneben Landrat Stefan Reuß und Thomas Freitag von der Kreisverwaltung. 

Hessisch Lichtenau – „Seien sie versichert, dass ihre Arbeit mit großem Interesse verfolgt wird“, garantierte Landrat Stefan Reuß den etwa drei Dutzend Inhabern einer Ehrenamts-Card (E-Card), die zum Dankesabend am Mittwoch in die Lichtenauer VR-Bank gekommen waren.

„Heute sind elf Neue dabei“ freute sich Reuß über diejenigen, die zum Kreis der 65 E-Card-Inhaber zählen, die jüngst hinzugekommenen sind. Darunter als ältester mit 81 Jahren Gerhard Langer aus Hundelshausen, der sich beim Sozialverband VdK engagiert, und Marcel Hartung aus Meißner-Germerode, mit 22 Jahren der Jüngste an diesem Abend. Er ist in seinem Sportverein ehrenamtlich tätig.

Für Landrat Reuß ein Beispiel für das enorme Altersspektrum der freiwillig Tätigen. Insgesamt habe der Kreis nach der letzten Veranstaltung 143 E-Cards ausgestellt. Neben den 65 neuen Anträgen habe es sich bei den übrigen 78 Fällen um die Fortsetzung bestehender Aktivitäten gehandelt, so Reuß, der ergänzte, dass sich damit kreisweit die Zahl derer mit E-Card, die sich wöchentlich mindestens fünf Stunden sozial engagieren, auf 332 erhöht habe.

„Machen sie weiter so“, ermunterte Uwe Linnenkohl als Hausherr der VR-Bank die Anwesenden. Auch wenn die VR-Bank anstelle „Werra-Meißner“ ab vergangener Woche juristisch amtlich unter „Mitte“ geführt werde und ihren Sitz in Duderstadt habe, würde sich zusammen mit der Sparkasse Werra-Meißner als Sponsoren an der Unterstützung für die Vereine und Organisationen, in denen die Ehrenamtlichen wertvolle Arbeit leisteten, nichts ändern.

Auch in diesem Jahr erreiche das Spendenvolumen seiner Bank an die 200 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.