Auch im Werra-Meißner-Kreis

Internationaler Museumstag: Am Sonntag wird Geschichte lebendig

+
Heimatgeschichte zum Greifen nah: So wie hier im Museum in Schwebda öffnen am Sonntag zahlreiche Häuser ihre Türen. 

Wie wäre es am Sonntag, 19. Mai, mit etwas Geschichte? Beim Internationalen Museumstag unter dem Motto „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“ öffnen viele Häuser aus der Region ihre Türen.

Diese Museen machen bei der Aktion am Sonntag mit. Der Eintritt ist an diesem Tag an allen Standorten frei.

Bad Sooden-Allendorf

Salzmuseum: Das Salzmuseum dokumentiert die knapp 1000-jährige Geschichte der Salzgewinnung in Bad Sooden-Allendorf. Es zeigt unter anderem eine Abschrift der sogenannten Salzbibel, die im 16. Jahrhundert von Johannes Rhenanus verfasst wurde. Obwohl der Schwerpunkt des Museums auf „Sole und Salz“ liegt, zeigt das Museum auch einige heimatkundliche Exponate. Service: geöffnet von 14 bis 17 Uhr. Zwischen 15 und 17 Uhr gibt es Führungen durch das ehemalige Salzwerk.

Grenzmuseum:Am 3. Oktober 1991 wurde das Grenzmuseum Schifflersgrund eröffnet – eines der ältesten deutschen Grenzmuseen. Zu sehen sind Original-Grenzkontrollhäuschen, viele Fahrzeuge und Hubschrauber. Das Museum will einen Überblick über das menschenverachtende System der Grenzsicherung der DDR geben. Service: 10 bis 17 Uhr. Von 15 bis 17 Uhr findet ein Erzählcafé statt.

Eschwege

In einem ehemaligen Tabaklager (Vor dem Berge 14a) liegt das Eschweger Stadtmuseum am Schulberg. Behandelt werden Archäologie, Religions- und Naturgeschichte der Region und altes Handwerk wie Lohgerberei, Tuchmacherei und Leineweberei. Zu sehen sind auch die einzige erhaltene Uniform eines Lützower Jägers, historisches Spielzeug, „Hessens größter Schuh“ sowie das Fotoatelier Tellgmann, eines der ältesten in Deutschland, mit einmaligen Kameras und Fotos. Service: 14 bis 17 Uhr.

Großalmerode

Die Sozial- und Gewerbegeschichte der Region mit ihren Vorkommen an Ton, Sand und Wald sind Thema im Glas- und Keramikmuseum Großalmerode, das auch Arbeitsprozesse zur Gewinnung und Verarbeitung von Ton erklärt. Service: 14 bis 17 Uhr.

Meinhard

Das Heimatmuseum in Schwebda im ehemaligen Haferboden über der alten Schmiede im Rittergut (Lindenanger 100) zeigt in fünf Räumen dörfliche Kultur. Service: 14 bis 17 Uhr. Da auch das 30-jährige Bestehen gefeiert wird, gibt es für jeden Gast eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen gratis.

Berkatal

Der Museumsverein Berkatal eröffnet am Sonntag in der Etage über dem Lädchen in Frankershausen (Am Wasser 4) einen neuen Ausstellungsraum. Von Harry Träger, einem Sammler aus Eschwege, hat der Verein Mineralien aus der Region und aller Welt übernommen, die erstmals öffentlich gezeigt werden. Auch das Heimatmuseum im Bürgermeisteramt (Berkastraße 54) ist geöffnet, das Bergmannsgerät, vorgeschichtliche Exponate, Geweihfunde und landwirtschaftliche Objekte ausstellt. Service: 9 bis 18 Uhr.

Ebenfalls dabei

Hessisch Lichtenau: Das Holleum, das sich mit der mystischen Geschichte von Frau Holle beschäftigt, hat von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Es gibt Führungen.

Velmeden: Der Heimat- und Kulturverein Velmeden öffnet das Karl-Schmidt-Museum von 13 bis 17 Uhr. Zu sehen sind ein Schul- und ein Webzimmer, eine Bauernwohnung und eine Fossiliensammlung sowie Werkzeuge alter Handwerksberufe. Zudem gibt es Isenkuchen und Führungen.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.