Etwa zehn Prozent Steigerung

Miete im Werra-Meißner-Kreis liegt im Mittel bei 4,95 Euro pro Quadratmeter

+

Werra-Meißner – Die Mieten im Werra-Meißner-Kreis sind in den vergangenen vier Jahren nach aktuellen Erhebungen um zehn Prozent gestiegen.

Sie liegen im Schnitt bei 4,95 Euro Kaltmiete pro Quadratmeter. Einen der höchsten Anstiege gab es in der Gemeinde Neu-Eichenberg. Dort wurde der Quadratmeterpreis für Wohnungen im Mittel um 19,5 Prozent erhöht. Er liegt mit 5,80 Euro kalt noch höher als in Eschwege (5,04 Euro) und in Bad Sooden-Allendorf (5,44 Euro). Kaum Veränderung mit 4,90 Euro Kaltmiete gab es dagegen in Wehretal. Die geringsten Mieten werden mit 4,16 Euro aktuell in Waldkappel verlangt.

Einen offiziellen Mietspiegel gibt es für den Werra-Meißner-Kreis nicht. Die Daten wurden von Empirica Regio und dem Amt für Bodenmanagement zur Verfügung gestellt.

Zur gesamten Ansicht der Grafik bitte auf das Symbol oben rechts klicken. 

Daraus geht hervor, dass der höchste Anstieg seit 2014 in der Gemeinde Neu-Eichenberg verzeichnet wird. Dort wurden die Preise für Wohnungen im Mittel um 19,5 Prozent erhöht. 

Neu-Eichenbergs Bürgermeister Jens Wilhelm macht die verkehrsgünstige Lage für die steigenden Mietpreis aus. Die drittkleinste Kommune des Kreises liegt in der Nähe der Autobahnen A38 und der Nord-Süd-Achse A7 und verfügt über einen Bahn-Knotenpunkt. „Mit der Bahn ist man in zehn Minuten in der Unistadt Göttingen und auch schnell in Kassel“, sagt Wilhelm. Auch die Nähe zu Witzenhausen mache sich bemerkbar. Die Einwohnerzahlen seien seit Jahren stabil.

Steigende Einwohnerzahlen verzeichnet Bad Sooden-Allendorf. Das nennt Bürgermeister Frank Hix auch als Grund für die Mietsteigerung um fast 19 Prozent. Studenten, Senioren und Familien mit Kindern ziehen in die Badestadt. Obwohl kontinuierlich neuer Wohnraum geschaffen werde, übersteige die Nachfrage das Angebot. Investoren seien immer willkommen. 

Auf dem Immobilienmarkt habe sich in den vergangenen Jahren aufgrund der niedrigen Zinsen viel getan, sagt Lutz Römer von der Sparkasse Werra-Meißner. Häuser wurde verkauft oder renoviert, anschließend höhere Mieten veranschlagt.

Eine interaktive Karte mit den mittleren Preisen für Wohnungsmieten in allen Gemeinden unseres Verbreitungsgebiets finden Sie in dieser Übersicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.