Neue Firma für Gesundheitsmanagement

Mit Hilfe durchs Gesundheitssystem des Werra-Meißner-Kreises

+
Beratungsbedarf: Zwischen Arzt und Patienten sollen für die Mitglieder des Gesundheitsnetzwerkes Zielvereinbarungen getroffen werden, die stetig kontrolliert werden.

Werra-Meißner – Heute startet die Gesundheitsmanagementfirma „Gesunder Werra-Meißner-Kreis“ mit ihrer praktischen Arbeit. Nach Gesellschaftsgründung zu Beginn des Jahres und Monaten der Vorbereitung startet das neunköpfige Team in die Umsetzung. Die Geschäftsräume befinden sich ab sofort an der Friedrich-Wilhelm-Straße 33 in Eschwege.

Zusammen mit möglichst vielen Akteuren aus dem Gesundheits- und Sozialwesen vor Ort will das Unternehmen ein Gesundheitsnetzwerk im Kreis aufbauen. Dieses Netzwerk soll Patienten aus der Region durch den Gesundheitsdschungel leiten und somit den Gesundungsprozess optimieren.

„Es soll ein Netzwerk entstehen, das die vorhandenen Präventions- und Versorgungsangebote für die Menschen im Kreis gezielt da ergänzt und erweitert, wo bedürftige Patientengruppen bisher nicht so gut erreicht werden“, sagt Geschäftsführer Dr. Helmut Hildebrandt. Ein vergleichbares System hat er bereits im Kinzigtal erfolgreich umgesetzt. Dort werden die Teilnehmer des Konzepts seit 2005 auf diese Art betreut.

Nach Angaben der BKK Werra-Meißner, die das Projekt angestoßen hat, kosten die Personen, die dort mitmachen, die Krankenkassen 160 Euro weniger als jetzt noch im Werra-Meißner-Kreis. Die Lebenserwartung sei dort 1,2 Jahre höher als im restlichen Deutschland.

Mitmachen kann jeder aus dem Werra-Meißner-Kreis, dessen Krankenkasse sich an dem Projekt beteiligt. Bislang ist das nur die BKK Werra-Meißner. Die AOK könnte folgen. Patienten, die Interesse haben, müssen sich einschreiben. Die Anmeldung dafür ist freiwillig, kostenfrei und ohne Verpflichtungen. Der Arzt des Vertrauens vereinbart später mit den Patienten Gesundheitsziele, die regelmäßig überprüft werden.

Zu den ersten Angeboten des Unternehmens zählt die berufsbegleitende Zusatzausbildung von Gesundheitslotsen, die später Patienten an die Hand nehmen sollen. Sie sollen in Praxen, Apotheken und anderen Gesundheitseinrichtungen die Menschen beraten und motivieren.

Der Kursus startet am 30. August. Kontakt: 0 56 51/7 45 12 50. Weitere Informationen gibt es im Internet unter:

gesunder-wmk.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.