Tradition

Feuerwehrverband gibt Sicherheitshinweise: Vorsicht bei Osterfeuern

+
Auch im Werra-Meißner-Kreis gibt es dieses Jahr wieder Osterfeuer.

An vielen Orten werden am Ostersamstag, hin und wieder auch erst am Sonntag, Osterfeuer entzündet. Dabei gibt es einige Dinge zu beachten.

Auch wenn es ein über Jahrhunderte zurückverfolgbarer Brauch ist, unumstritten ist er mittlerweile nicht mehr. Insbesondere Natur- und Umweltschützer sehen das Verbrennen von getrocknetem Baum- und Strauchschnitt bis hin zu kleinen Stämmen gar nicht gern. 

Schließlich könne das Holz anderweitig sinnvoller verwendet werden, beispielsweise zur regionalen Wärmeerzeugung, wie Kreisumweltdezernent Dr. Rainer Wallmann (Grüne) vorschlägt.

Aber auch Asthmatiker könnten unter dem Qualm leiden. Und Tierschützer sorgen sich, dass Tiere und Insekten, die Unterschlupf in den aufgeschichteten Holzhaufen gesucht haben, den Flammen zum Opfer fallen.

Ebenso kann das Osterfeuer auch zur Gefahr für Menschen werden, die sich in nächster Nähe befinden. Damit es nicht zu einem Unglück kommt, gibt es beispielsweise Sicherheitstipps vom Deutschen Feuerwehrverband, auf die der Werra-Meißner-Kreis verweist. Diese lauten:

  • Das Osterfeuer muss bei der zuständigen Behörde angemeldet sein.
  • Nur trockene Pflanzenreste und unbehandeltes Holz verwenden. Den Haufen nach dem Anzünden noch einmal umschichten, damit er nicht zur Flammenfalle für Tiere wird.
  • Der Sicherheitsabstand wegen Rauch und Hitze sollte mindestens 50 Meter zu Gebäuden und Bäumen und 100 Meter zu Straßen betragen. Windrichtung beachten!
  • Vorsichtig beim Anzünden: Brennbare Flüssigkeiten als Brandbeschleuniger bergen ein hohes Risiko.
  • Strohballen können sich allein durch die Hitzestrahlung entzünden und sind deshalb eine gefährliche Sitzgelegenheit.
  • Sollte das Feuer außer Kontrolle geraten, nicht zögern, sofort die Feuerwehr über Notruf 112 alarmieren. 

Lesen Sie auch: Hier lodern am Wochenende die Osterfeuer in Stadt und Kreis Kassel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.