Quote im Kreis bei 5,1 Prozent

"Überdurchschnittlicher Rückgang": Arbeitslosigkeit sinkt in gesamter Region

Werra Meißner. Im Vergleich zum Vorjahr suchen sowohl im Werra-Meißner-Kreis als auch im Landkreis Kassel deutlich weniger Menschen Arbeit. Witzenhausen verzeichnet einen Spitzenwert.

Im März 2018 waren im Werra-Meißner-Kreis laut einer Mitteilung der Agentur für Arbeit Kassel 2616 Frauen und Männer als arbeitssuchend registriert. Dies entspricht einer Arbeitslosenquote von 5,1 Prozent. 

Im Februar waren es noch 5,5 Prozent und im März 2017 6 Prozent gewesen. In Witzenhausen verbesserte sich die Quote im Vergleich zum Vorjahr auf 4,9 Prozent, in Eschwege auf 5,2 Prozent. „Weniger Arbeitslose im März sind zwar saisonüblich, aber in diesem Jahr ist der Rückgang überdurchschnittlich“, sagt Detlef Hesse, Leiter der Arbeitsagentur. 

Bei aktuell 15 986 registrierten Peronen sei die Zahl der Arbeitssuchenden im Agenturbezirk (Stadt Kassel, Landkreis Kassel, Werra-Meißner-Kreis) um 3,7 Prozent im Vergleich zum Vormonat und um 10 Prozent im Jahresvergleich gesunken. Einen Spitzenwert verzeichnete die Agentur für Arbeit in Witzenhausen: Dort suchten im Vergleich zum Vorjahr 19,4 Prozent weniger Personen Arbeit. 

Im Landkreis Kassel waren im März 5059 Menschen auf Arbeitssuche. Die Quote von 4 Prozent bedeutet eine Verbesserung um 0,2 Punkte gegenüber Februar 2018 und 0,4 Punkte gegenüber der Vorjahreszahl. 8311 Arbeitssuchende in Kassel bedeuten eine Quote von 7,8 Prozent – im Februar 2018 waren es 8 Prozent und im Vorjahr 8,8 Prozent.

Rubriklistenbild: © Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.