Kum Nye und Sträkeln

Volkshochschule bietet ab Herbst fast 500 Kurse an

+
Vor der neuen Heimat: Die ehemalige Steintorschule soll dauerhaft Domizil der Volkshochschule Werra-Meißner am Standort Witzenhausen sein. Das Gebäude ziert auch das Titelblatt des Programmheftes für das Herbst-/Wintersemester, das gestern von den VHS-Fachbereichsleitern (von links) Thilo Schneider, Regina Novak, Betriebsleiter Matthias Schulze, Landrat Stefan Reuß, Gisela Zimmer, Nicole Numrich, Pädagogischen Leiter Burkhard Bax und Dr. Marion Feld präsentiert wurde. 

Witzenhausen / Eschwege. 487 Kurse, so hat Betriebsleiter Matthias Schulze schnell noch durchgezählt, umfasst das Programm der Volkshochschule Werra-Meißner für das Herbstsemester.

Das startet am 18. September. Seit dieser Woche ist das 78 Seiten starke Programmheft verschickt und liegt an vielen Stellen aus, ab sofort ist das Anmelden für die vielfältigen Angebote möglich – auch für mittlerweile 14 Bildungsurlaube.

Neben den traditionellen Kursen wie beispielsweise in Fremdsprachen und Yoga finden sich in den sechs Bereichen auch wieder etliche neue Angebote. „Wir müssen uns“, wie Nicole Numrich bemerkte“, „auch dem Zeitgeist stellen“.

Ein kleiner Überblick ausgewählter neuer Angebote:

Gesellschaft und Leben

Im Lutherjahr drehen sich eine Geschichtsreihe und zwei Exkursionen um die Reformation. Und Luthers Lieder werden sogar von einem Musiktheater mit historischen Insturmente und szenischen Einlagen vorgetragen. In einem Workshop wird der Körpersprachen-Code geknackt, ein Kurzseminar soll bei der Wahl des „passenden Wohneigentums“ helfen.

Kultur und Gestalten

Kulturell Interessierte können wählen zwischen einer documenta-Nachlese und „Pilgern in Deutschland“oder sich drei Meister der spanischen Malerei sowie Johann Joachim Winckelmann, den Begründer der wissenschaftlichen Archäologie, vorstellen lassen. Bei Kreativ-Kursen wird diesmal auch die „Makrofotografie“ gezeigt und „Daumenkino to go“ erarbeitet. Eisschnitzen(„Ice Art“), Origami, Nähschule, der „Sträkel-Treff“ (Stricken und Häkeln) und Tänze der Welt sind weitere Angebote.

Beruf und Karriere

Hier gibt es auch die Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung, sei es beim Erlernen der Kunst der freien Rede oder des Arbeitens mit Tastatur statt Füller. Beim modernen Knigge für Alltag und Beruf geht es auch um den Umgang mit den elektronischen Medien.

Sprachen, Verständigung

Neben Deutsch als Fremdsprache reicht die Palette von Englisch und Spanisch bis Russisch und Niederländisch – zudem wird „Arabisch von Anfang an“ gelehrt. Es gibt auch Auffrischungskurse in Französisch und Italienisch.

Gesundheit und Fitness

Im mit Abstand größeren Angebotsbereich mit rund 200 Kursen findet sich immer mehr, was Entspannung und Stressabbau dient. Dazu gehlört auch (Selbst-)Hypnose gegen Schlafprobleme und das tibetische Heil-Yoga Kum Nye. Um ketogene Ernährung, das Zubereiten von Sushi sowie Traumtanzen und Meditationdrehen sich weitere Kurse. Für speziell an Männer über 39 richtet sich Thae-Bo-Boxen.

Spezial

Dieser Themenbereich soll die „junge VHS“ darstellen. Dazu gehören Lenkdrachen fliegen für die ganze Familie und der Nähmaschinen-Führerschein für Grundschüler sowie Elfentanz für Vorschulkinder und Disco-Dancing für die Jugendlichen. (sff) Anmeldung:Ist ab sofort möglich schriftlich mit dem Vordruck auf Seite 75 und per E-Mail (info.eschwege@vhs-werra-meissner.de und info.witzenhausen@vhs.werra-meissner.de) sowie auch online über www.vhs-werra-meissner.de

Alles über den neuen Kinder-Kunstpreis der VHS lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der Witzenhäuser Allgemeinen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.