Wirtschaft im Kreis bleibt 2017 stabil

Werra-Meißner-Kreis. Experten der Region schätzen die Konjunktur für 2017 als solide ein.

Als stabil und solide bezeichnen Wirtschaftsexperten aus dem Werra-Meißner-Kreis die Konjunkturlage für dieses Jahr. Dr. Michael Ludwig (IHK), Siegfried Rauer (Wirtschaftförderungsgesellschaft, Uwe Linnenkohl (VR-Bank) und Frank Nickel (Sparkasse) haben eine „verhalten optimistische Grunderwartung“ für das Wirtschaftsjahr 2017.

Unsicherheiten hält die wirtschaftliche Lage bereit. Sowohl die Auswirkungen der US-Wahl als auch des Brexits seien für die Wirtschaftslage im Kreis noch nicht absehbar. Entscheidend sei auch, wie die Wahlen in Frankreich und Deutschland in diesem Jahr ausgehen werden.

Positiv stimmt die vier Fachleute die Beschäftigungslage und das Konsumverhalten. „Die Bürger bleiben in Kauflaune, weil sie gutes Geld verdienen“, sagt Siegfried Rauer. Frank Nickel denkt einen Schritt weiter: „Tarifsteigerungen und Rentenanpassungen treiben den Konsum der privaten Haushalte voran. Und auch die öffentlichen Konsumausgaben würden weiter anziehen.

Beste Prognosen attestieren die Fachleute der Bauwirtschaft. „Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank stimuliert die Wohnungsbauinvestitionen“, sagt Uwe Linnenkohl. Insbesondere die privaten Haushalte profitierten von den günstigen Finanzierungskosten. Eine große Rolle dabei spiele der zunehmende Wohnungsbedarf, was mit Blick auf den Auftragsbestand bei den Bauunternehmen den Wohnungsbau weiter expandieren lassen sollte.

Ein Großteil der befragten Unternehmen im IHK-Bezirk Nordhessen (66,3 Prozent) schätzt die gegewärtige Wirtschaftslage als gleichbleibend ein, berichtet Dr. Michael Ludwig. Nur 17,2 Prozent sieht sie sogar als gut. Das ist eine leichte Verschlechterung zum Vorjahr. Im Handel werde das Wirtschaftswachstum eher verhalten gesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.