Zehn-Minuten-Regel: Hilfsfrist im Kreis wird nicht eingehalten

Werra-Meissner. Wird ein Rettungswagen gerufen, sollte der in der Regel in zehn Minuten da sein. Im Werra-Meißner-Kreis kann diese sogenannte Hilfsfrist nicht eingehalten werden.

2016 wurde die Vorgabe nur in 83 Prozent der Fälle erfüllt, vorgeschrieben sind laut hessischem Rettungsdienstgesetz 90 Prozent. „Die zehn Minuten sind ein hehres Ziel“, sagt Kreissprecher Jörg Klinge, „vor allem in einem Flächenlandkreis wie unserem ist das schwierig umzusetzen.“ Dennoch sei man schon seit Jahren daran, die Situation zu verbessern: So wurde bereits 2004 der Dienst in der Großalmeröder Wache von zwölf auf 24 Stunden erhöht, zwei Jahre später kamen neue Rettungswachen in Waldkappel und Sontra hinzu.

An den Standorten Altefeld und Wanfried wurden zudem neue Fahrzeuge eingesetzt, zuletzt wurde im vergangenen Jahr ein neuer Stützpunkt in Wanfried eingerichtet. „Abgeklärt werden muss das immer mit den Krankenkassen, weil die für die Kosten aufkommen“, erklärt Klinge. Er verweist auf weitere Zahlen: So sehe die Hilfsfrist nicht nur die Zehn-Minuten-Regel in 90 Prozent der Fälle vor, sondern auch, dass die Rettungswagen in 95 Prozent der Fälle in 15 Minuten am Einsatzort sein müssten. „Und da liegen wir mit 96,59 Prozent drüber.“

Nicht nur deshalb hält er die Zehn-Minuten-Regel für sehr ambitioniert: „Nur Mecklenburg-Vorpommern und Bremen haben noch so eine strenge Vorgabe. Die meisten Bundesländer haben eine Zwölf-Minuten-Vorgabe, unser Nachbarland Niedersachsen hat eine von 15 und Thüringen sogar eine von 17 Minuten.“ Diese Unterschiede hat auch der hessische Rundfunk in einer von ihm veröffentlichten Statistik herausgearbeitet. Demnach können zwei Drittel der hessischen Landkreise und kreisfreien Städte die Zehn-Minuten-Frist in 90 Prozent der Fälle nicht einhalten.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.