Drei Angriffe an einem Tag - Täter zertrümmert Scheiben von Friedhofskappelle und Steinmetzbetrieb

Gleich dreimal hat am Freitag ein bisher unbekannter Mann zugeschlagen und Scheiben der Friedhofskapelle und eines Steinmetzbetriebes zerschlagen. Die Polizei bitte um Hinweise. 

Eschwege.  Ohne bisher erkennbares Motiv hat ein Mann am Freitagnachmittag gegen 14 Uhr in Eschwege sechs Scheiben der Friedhofskapelle sowie den Schaukasten zerschlagen. Wenige Minuten später zertrümmerte er zwei Schaufensterscheiben und die Türscheibe eines Steinmetzbetriebes am Höhenweg. Noch am Abend des selben Tages gegen 20 Uhr suchte vermutlich dieselbe Person wieder den Steinemetzbetrieb auf und zerschlug diesmal die Glasscheiben der Haustür. Dabei wurde er von einem Anwohner beobachtet. Als der den Täter ansprach, wurde von ihm massiv bedroht. Der Schaden beläuft sich auf mehr als 7000 Euro. Der Täter soll etwa 30 Jahre alt sein, 1,80 bis 1,90 Meter groß, schlank und mit Oberlippenbart. Er trug einen grünen Overall.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 0 56 51/9250.

Quelle: Werra-Rundschau

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.