Schläge wegen Geld und Zigaretten

Offenbar um Geld und Zigaretten ging es bei einem nächtlichen Streit zwischen vier Männern am Herkulesmarkt in Eschwege. 

Eschwege.  Ein 17-jähriger Eschweger sowie ein weiterer Mann haben in der Nacht zum Samstag gegen 1 Uhr an der Augustastraße am Herkulesmarkt zwei 64 und 60 Jahre alte Männer geschubst und geschlagen. Dabei zog sich einer der älteren eine blutende Nase zu. Wie die Polizei mitteilt, sei es zwischen dem Männern zu einem Streit gekommen. Dabei sei es vor allem um Geld und Zigaretten gegangen.

Einer der Täter, der 17-Jährige, konnte von der Polizei noch in der Nacht ermittelt werden. Der zweite Beschuldigte ist flüchtig. Ob in dem Zusammenhang weitere Delikte begangen wurden, werde ermittelt.  

Quelle: Werra-Rundschau

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.