Notrufnummer für alle Generationen

Corona-Krise: Hilfsangebote, wenn einem die Decke auf den Kopf fällt

Sollte einem im Werra-Meißner-Kreis in Zeiten der Corona-Krise die Decke auf den Kopf fallen, gibt es einige Hilfsangebote.
+
Sollte einem im Werra-Meißner-Kreis in Zeiten der Corona-Krise die Decke auf den Kopf fallen, gibt es einige Hilfsangebote.

Durch Corona-Krise verlieren viele Menschen ihr seelisches Gleichgewicht. Darauf weist der Werra-Meißner-Kreis in Nordhessen hin.  Deswegen gibt es zahlreiche Hilfsangebote.

Werra-Meißner-Kreis - „Nie zuvor haben wir ein solches Ereignis erlebt und können daher auch nicht auf Erfahrungen und auf erprobte Hilfsmittel zurückgreifen, mit denen wir die aktuelle Krise meistern können“, sagt Matthias Heintz von der kirchlichen allgemeinen Sozial- und Lebensberatung in Eschwege.

Das Ereignis habe zu erheblichen Einschnitten geführt und fordert von den Menschen erhebliche Anpassungsleistungen. „Deshalb reagieren viele Menschen mit einer erhöhten psychischen Labilität“, heißt es vonseiten des Kreises.

Kontakt trotz Corona - Beratungsstellen können helfen

Es treten Symptome auf wie eine erhöhte Anspannung, innere Unruhe, Schlaflosigkeit, Unsicherheit, Angst, Hilflosigkeit, Irritation oder auch Wut und Verwirrtheit. Getragen von einem Gefühl der Überforderung und Überflutung versuchen wir dort, wo wir es müssen, unseren Alltag zu meistern.

Da die Bevölkerung aktuell sehr beengt und isoliert leben muss, kann ein Kontakt nach Außen hilfreich sein, um über unangenehme Gefühle und Reaktionen zu sprechen und damit ein wenig Erleichterung zu erfahren.

Die Gleichstellungsbeauftragte des Werra-Meißner-Kreises, Thekla Rotermund-Capar, hat aus dem Netzwerk Familie und Beruf für Menschen, denen die aktuelle Lebenssituation große Sorgen bereitet oder sich bereits in einer persönlichen Krise befinden, Beratungsstellen zusammen getragen, die telefonische Unterstützung anbieten.

Trotz Corona - Beratungsstellen im Werra-Meißner-Kreis in Nordhessen:

Krisen- und Sorgentelefon von Aufwind, psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle. ESW: 0 56 51/7 43 80, WIZ: 0 55 42/5 01 65 16

„Kirchliche Allgemeine Sozial- und Lebensberatung der Diakonie, Tel. 0 56 51/74 46 41, kasl-esw@diakonie-werra-meissner.de, Montag 10 bis 14 Uhr, Dienstag 10 bis 17 Uhr, Mittwoch 10 bis 18 Uhr

Sozialpsychiatrische Dienst des Werra-Meißner-Kreises, Fakhar Chaudhry (WIZ) 05651/ 30 25 53 21, fakhar.chaudhry@werra-meissner-kreis.de, Claudia Schmidt (ESW) 0 56 51/30 22 53 21, claudia.schmidt@werra-meissner-kreis.de, Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr

Büro für Sozialarbeit der Stadt Bad Sooden-Allendorf, Tel. 0 56 52/9 58 53 25, täglich von 9 bis 15 Uhr.

Beratung für Senioren, Frau A. Kobusch, Stadt Bad Sooden-Allendorf Tel. 0 56 52/4058, Dienstag und Donnerstag 13 bis 16 Uhr

Frauenberatung des Vereins Frauen für Frauen,

Tel. 0 56 51/7843, Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr

Männerarbeit der AWO Beratungsstelle für Schwangerschaft, Familie und Sexualität. Tel. 0 15 15/8 80 52 03, Montag und Mittwoch 9 bis 11 Uhr, Donnerstag 14 bis 17 Uhr.

Servicestelle für Integration und freiwilliges Engagement der Stadt Witzenhausen, Tel. 0 55 42/50 81 17, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag von 11 bis 16 Uhr.

Unterstützende Beratung für Familien in der Evangelischen Familienbildungsstätte-Mehrgenerationenhaus, Lisa Eyser 0 56 51/3 37 70 19, Peggy Groskurth 0 56 51/3 37 70 17 und unter der Notfallhotline des ZPP Tel. 0 56 51/82 11 11 ist 24 Stunden jemand erreichbar.

Mehr zu Corona in der Region:

Die neuesten Entwicklungen zu Corona im Werra-Meißner-Kreis* und Corona in Nordhessen* im jeweiligen Ticker.

*hna.de und werra-rundschau.de sind Teile des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Quelle: Werra-Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.