Blaulicht

Weiter Autos bei Mercedes Eschwege aufgebrochen

 Ein Mann demonstriert in der polizeilichen Beratungsstelle, wie Einbrecher Fenster aufhebeln.
+
Diebe brechen in Eschwege Autos auf

Eschwege – Nachdem am vorigen Wochenende bisher unbekannte Täter auf dem Gelände des Mercedes-Autohauses am Eschweger Hessenring von dort abgestellten Fahrzeugen acht Sätze Alufelgen im Wert von 11 000 Euro gestohlen haben, entdeckte die Polizei unterdessen zwei weitere beschädigte Autos auf dem Gelände der Firma. In einem Fall handelt es sich um ein Wohnmobil, bei dem die Täter die Seitenscheibe einschlugen, um in das Innere des Fahrzeuges zu gelangen. Entwendet wurde ein Wagenheber, den die Diebe laut Polizei vermutlich dafür nutzten, um die Alufelgen abzumontieren.

Entdeckt wurde außerdem ein zweites Auto, bei dem die Heckscheibe eingeschlagen war, aber aus dem nichts gestohlen wurde. Den Schaden beziffert die Polizei mit 700 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.