Blaulicht

Mann in Eschwege mit Reizgas angegriffen

Pfefferspray: Atmen Menschen das Gas mit Chili-, Paprika- oder Cayenne-Pfeffer-Extrakten ein, ringen sie oft um Atem und können im Extremfall sogar ersticken. 
+
Pfefferspray: Atmen Menschen das Gas mit Chili-, Paprika- oder Cayenne-Pfeffer-Extrakten ein, ringen sie oft um Atem und können im Extremfall sogar ersticken. 

In Eschwege ist am Montagabend ein Mann von einer Gruppe Jugendlicher mit Reizgas angegriffen worden.

Eschwege – Ein 62-jähriger Eschweger ist am Montagabend am Pommernweg in Eschwege laut Polizei aus einer fünfköpfigen Gruppe heraus von einer Person mit Reizgas angegriffen worden. Der 62-Jährige habe sein Gesicht noch rechtzeitig wegdrehen und es mit der linken Hand schützen können. Der Polizei gegenüber beschrieb er die Gruppe als vier Männer und eine Frau im Alter zwischen 16 und 18 Jahre. salz

Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Eschweger Polizei unter 05651/ 9250.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.