Radfahrer in Eschwege von Auto angefahren

Ein 47-Jähriger Radfahrer aus Eschwege ist am Dienstagabend von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. 

Eschwege. Ein 47-jähriger Radfahrer aus Eschwege ist am Dienstagabend gegen 20.45 Uhr in Eschwege von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Wie die Polizei schildert, hatte ein 45-jährige Autofahrer den entgegenkommenden Radler beim Abbiegen von der Dünzebacher Straße nach links auf die Heinrich-Vocke Straße übersehen. Dabei wurde der Radfahrer von dem Auto erfasst und stürzte. Er erlitt zahlreiche Prellungen und ein Halswirbelsyndrom. Er wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. An dem Auto entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Auch das Fahrrad wurde beschädigt.

Ende April ereignete sich ein weiterer schwerer Unfall in Eschwege: Eine Frau wurde dabei schwer verletzt. 

Quelle: Werra-Rundschau

Rubriklistenbild: © Archivfoto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.