Polizei untersagt Mann aus Rumänien die Weiterfahrt

Einem 42-jährigen Rumänen wurde am Sonntag die Weiterfahrt untersagt, weil er keinen Führerschein hatte. 

Niddawitzhausen. Weil er keine ausreichende Fahrerlaubnis hatte, wurde einem 42-jährigen Rumänen am Sonntagvormittag die Weiterfahrt untersagt. Außerdem musste er 200 Euro einer sogenannten Sicherheitsleistung zahlen. Die Polizei hatte den Mann, der mit einem Auto samt Anhänger unterwegs war, gegen 10.45 Uhr in Niddawitzhausen im Zuge einer Verkehrskontrolle angehalten. Gegen den Fahrer wird jetzt strafrechtlich wegen Fahrens ohne Führerschein ermittelt. 

Quelle: Werra-Rundschau

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.