Blaulicht

Schlepper brennt im Wald bei Hetzerode - Wehren aus Waldkappel und Ortsteilen im Einsatz

auf verschneiten Waldboden steht eine landwirtschaftlicher Schlepper, drumherum zahlreiche Feuerwehrleute
+
Eine landwirtschaftliche Maschine brennt im Wald oberhalb von Waldkappel.

Eine landwirtschaftliche Maschine ist am Mittwochmittag auf dem sogenannten Eisberg beim Waldkappler Ortsteil Hetzerode in Flammen aufgegangen. Ein Schaden von 20.000 Euro ist entstanden.

Hetzerode - Der Schlepper eines Landwirtes, der mit einem Vorsatz für Waldarbeiten ausgestattet war, ist am Mittwochmittag gegen 13 Uhr in einem Waldstück bei dem Waldkappel Ortsteil Hetzerode auf dem Eisberg in Brand geraten. Augenzeugen berichten, dass die Qualmwolke weithin sichtbar war. Wie Waldkappels Stadtbrandinspektor Carsten Degenhardt berichtet, war der Schlepper während der Fahrt in Brand geraten. Aus dem Motorraum des Fahrzeuges war kurz Qualm aufgestiegen und kurz danach Flammen geschlagen. Der Fahrer hatte den brennenden Schlepper verlassen und die Feuerwehr informiert.

Weil eine landwirtschaftliche Maschine, so Degenhardt, mit einem Lkw gleichgesetzt ist, waren die Wehren mit 28 Kräften und insgesamt neun Fahrzeugen der Wehren Waldkappel, Hetzerode, Schemmern und Friemen im Einsatz. Der Fahrer blieb unverletzt, der Schlepper brannte völlig aus. Den vorläufigen Schaden gibt Degenhardt mit zirka 20.000 Euro an. Stefanie Salzmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.