Termin steht: 9. Juni 2018

Werraman in Eschwege: Zurück zu den Anfängen

+
Ein Wettkampf für alle: Die Veranstalter wollen, dass der Werraman wieder mehr Volkstriathlon wird – weniger sportliche Höchstleistungen mit Rekordzeiten, dafür mehr Spaß am Sport.

Eschwege. Die Veränderungen beim Eschweger Volkstriathlon Werraman sind nach Einschätzung der Veranstalter gut angenommen worden, sollen aber im kommenden Jahr optimiert werden.

Als vollen Erfolg werten Martina Horchelhahn, Mirko Rascher und Markus Lecke die Pasta-Party zur Einstimmung auf den Werraman. Knapp ein Drittel der Wettkämpfer, so Stadtwerke-Geschäftsführer Markus Lecke, habe das Angebot am Vorabend des Wettkampfes zur Abholung der Startunterlagen und zum geselligen Einstieg in den Triathlon am Samstag genutzt.

 „Viele kamen eigentlich nur, um ihre Startertüten abzuholen und blieben dann länger“, hat Mirko Rascher vom Organisationsteam beobachtet. „Wir werden das 2018 wiederholen“, sagt Lecke.

Werraman diesmal sehr früh

Der Termin für den 15. Werraman im kommenden Jahr steht inzwischen: Samstag, 9. Juni. Dieses frühe Datum haben die Veranstalter aus verschiedenen Gründen gewählt. 

Konkurrenz-Wettbewerben in der Umgebung wird ausgewichen, es liegt außerhalb der Sommerferien. „Die Nähe zum Johannisfest am Wochenende darauf stört nicht“, schätzt Lecke. Anmeldebeginn für Sportler ist am 1. Februar. 

Keine Landesmeisterschaften parallel zum Werraman

Und was ist aus der Bewerbung um die Ausrichtung der Landesmeisterschaften über die Triathlon-Sprintdistanz geworden? „Wir gehen davon aus, dass daraus nichts wird“, erklärt Organisationschefin Martina Horchelhahn. Eine Absage vom Verband liege allerdings noch nicht vor. „Trotz einiger Vorteile wäre das aber auch kein Verlust“, sagt Rascher. „Wir wollen ohnehin zurück zu den Anfängen als Volkstriathlon“, ergänzt Lecke. Verbesserungspotenzial sehen die Organisatoren rund um das Angebot für die jüngsten Besucher, das wieder auf dem Obermarkt veranstaltet werden soll.

Es soll vielfältiger werden, die Stationen noch mehr auf die Wünsche der Kinder abgestimmt sein. „Grundsätzlich halten wir aber am Konzept mit Einbeziehung des Obermarktes fest“, so Lecke. Sehr bewährt habe sich das ausgedehnte Speisenangebot vom Sponsoring-Partner Bistro Amélie. Die kulinarische Vielfalt sei beim Publikum gut angekommen und auch angenommen worden. 

Siegerehrung beim Werraman wird kürzer

Weiter arbeiten wollen die Veranstalter an der Komprimierung der Siegerehrung. Die habe in diesem Jahr schon sehr viel weniger Zeit benötigt als 2016. Richtig gut angekommen ist nach Angaben der Veranstalter die Party mit Band. Deswegen: Auch die soll wieder stattfinden.

Weitere Infos rund um den Eschweger Volkstriathlon Werraman gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.