Winterwetter sorgt für mehr Arbeitslose

Werra-Meißner. Zwar ist die Zahl der Arbeitslosen im Werra-Meißner-Kreis im Februar aufgrund der winterlichen Witterung gestiegen, doch ist sie niedriger als vor einem Jahr.

Das geht aus dem Bericht der Agentur für Arbeit Kassel hervor. Gegenüber Januar erhöhte sich die Zahl der Arbeitslosen um 133 auf 3428, das sind aber 227 weniger als im Februar 2015.

Der Agenturbezirk Kassel, zu dem der Werra-Meißner-Kreis gehört, verzeichnete die seit 1992 niedrigste Februar-Arbeitslosenzahl. „Der Arbeitsmarkt ist weiterhin stabil und die Konjunkturerwartungen sind gut. Das sich im Februar verstärkt junge Leute arbeitslos meldeten, war vorhersehbar“, erläutert Detlef Hesse, Leiter der Arbeitsagentur Kassel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.