Auf Fußgängerweg

Weil er vorbei wollte: 15-Jähriger schlägt und bedroht 19-Jährigen mit Messer

Blaulicht Polizei
+
Ein 15-Jähriger hat am Samstagnachmittag einen 19-Jährigen in Witzenhausen mit der Faust ins Gesicht geschlagen und anschließend mit einem Messer bedroht. (Symbolbild)

Ein 15-Jähriger hat am Samstagnachmittag einen 19-Jährigen in Witzenhausen mit der Faust ins Gesicht geschlagen und anschließend mit einem Messer bedroht. Das berichtet die Polizei.

Die Tat hatte sich gegen 16 Uhr auf dem Fußgängerweg zwischen Mündener Straße und Nordbahnhofsweg ereignet. Das wollte von einer Gruppe von drei Jugendlichen vorbeigelassen werden.

Nach Angaben eines Polizeisprechers wurde der 19-Jährige dabei von dem 15-jährigen Witzenhäuser dreimal mit der Faust ins Gesicht geschlagen und anschließend mit einem Küchenmesser bedroht. Das Opfer flüchtete sich in die nahe gelegene Polizeidienststelle. Die Beamten ermittelten den Täter und fanden bei der Durchsuchung auch ein knappes Gramm Marihuana.

Gegen den Täter werden zwei Strafanzeigen gefertigt. Die Vorwürfe der Polizei: Körperverletzung, Bedrohung mit Messer, Besitz, Erwerb und Zubereitung von Cannabis. Er wurde an seine erziehungsberechtigte Mutter übergeben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.