Eiserne Hochzeit

Elsbeth und Edgar Liese aus Roßbach sind seit 65 Jahren verheiratet

+
Elsbeth und Edgar Lies freuen sich über 65 Jahre Ehe. 

Rossbach. Sie sind noch voller Lebensmut und meistern den Alltag nach ihren gesundheitlichen Möglichkeiten und der Tagesform. Am Mittwoch feiern Elsbeth und Edgar Liese aus Roßbach Eiserne Hochzeit und denken dankbar an 65 Ehejahre zurück.

Gern lassen sie die ersten gemeinsamen Jahre vor ihren Augen ablaufen. Da ist ihre Leidenschaft zum Tanzen, hierfür fuhren sie sogar samstags nach Bad Sooden-Allendorf und nahmen auch an Tanzturnieren in Sommermanns Garten in Witzenhausen teil. Oder sie denken an den Hausbau am Rosenweg 6 in Roßbach, den die beiden von 1955 bis 1958 vorwiegend in Eigenleistung und mit Hilfe von Arbeitskollegen und Freunden gemeistert haben.

Selbst eine schwere Krankheit hat Edgar überstanden, die positive Einstellung habe mit Sicherheit geholfen, weiß er heute.

Die geliebte Arbeit im Garten schaffen Elsbeth , 86 Jahre alt, und der zwei Jahre ältere Edgar nicht mehr allein, hier haben sie mit dem Nachbarn Pascal Dankenbrink eine gute Hilfe gefunden. Wege wie Fahrten zu Ärzten oder kleinere Einkäufe in Witzenhausen werden mit dem Linien-Bus erledigt, beide haben einen Rollator zur Unterstützung. „Unser Arzt hat uns empfohlen, täglich Spaziergänge zu machen und nicht nur auf der Couch zu sitzen“, das verkürze das Leben erheblich, sagt Elsbeth verschmitzt lächelnd. Verreisen wird bei den Eheleuten nach wie vor groß geschrieben, fuhr man früher gern nach Bad Wiessee am Tegernsee, machen sie heute Urlaub in Bad Kissingen in der Rhön, so auch dieses Jahr vom 15. Juli bis zum 5. August.

Die Familie bereitete in dieser Zeit alles für den heutigen Ehrentag vor. Der Zusammenhalt und die Harmonie in der Familie ist für die Jubilare das größte Gut, hier glänzen ihre Augen, wenn sie darüber reden.

Edgar ist Ehrenmitglied beim Gesangverein Harmonie, Elsbeth gehört seit 51 Jahren zu den Landfrauen in Roßbach. An Veranstaltungen, wie zum Beispiel das Mittagessen für Senioren an jedem zweiten Dienstag im Monat im Dorfgemeinschaftshaus von Roßbach, veranstaltet im Wechsel von der Evangelischen Kirchengemeinde und den Landfrauen, ist die Teilnahme für die beiden Pflicht.

Gratulanten sind heute von 10.30 bis 12.30 Uhr und von 16 bis 19 Uhr am Rosenweg 6 herzlich willkommen. Hier gratulieren auch Tochter Hannelore mit ihrem Ehemann, zwei Enkel und drei Urenkel. Weiterhin sind Neffen und Nichten, die sich viele Jahre nicht mehr gesehen haben, eingeladen. Das wird wohl eine große Überraschung für alle Gäste sein, sagen die Jubilare voraus. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.