Aktion Märchenhaftes Einkaufen in Witzenhausen lockte viele Besucher

Witzenhausen. Wenn Witzenhausen an einem Freitagabend bis 22 Uhr voll gefüllt ist, sich Besucher in den Läden beraten lassen und viele Kerzen in Schaufenstern oder vor den Geschäften stehen, dann ist dies die erste märchenhafte Einkaufsnacht in Witzenhausen.  

Zum ersten Mal fand am Freitag "Märchenhaft Einkaufen" statt.  Pro Witzenhausen sowie die Aktionsgemeinschaft Handel und Gewerbe haben mit Aktionspartnern und Stadtmanagerin Diana Brehm einen vollen Erfolg gelandet.

Mehr Bilder von der märchenhaften Einkaufsnacht:

Märchenhaftes Einkaufen in der Kirschenstadt

Viele Premieren, Märchen und besondere Aktionen haben am Abend tausende Menschen in die Kirschenstadt gelockt. „Die Stadtführungen mit Ritter Isenbard wurden sehr gut angenommen. In kürzester Zeit waren sie lange im Voraus ausgebucht, deshalb gibt es noch in diesem Jahr mehrere Wiederholungen“, berichtet Stadtmanagerin Brehm. Ihr Dank galt am Abend insbesondere der Feuerwehr, die kurzfristig die Abfuhr des Papiermülls aus der Stadt organisierte – nicht nur aus optischen, sondern auch aus Sicherheitsgründen.

Die vielen teilnehmenden Geschäfte waren dem Aufruf nachgekommen, die Stadt mit Kerzen und Fackeln in ein besonderes Licht zu tauchen. Die Illumination von vier Gebäuden in der Stadt tat gemeinsam mit Ritter Isenbards Führungen ihr übriges.

Der Erfolg der Aktion, zu der sämtliche Figuren des Brüder-Grimm-Festivals aus Kassel, Feuerkünstler und die Tanzschule Body & Soul auf die Bühne kamen, ist laut Bürgermeisterin Angela Fischer der Gemeinschaft in Witzenhausen zu verdanken. „Was uns auszeichnet, ist unser Zusammenhalt“, lobte Fischer. Diesen Zusammenhalt bekamen die vielen Besucher eindrucksvoll zu Gesicht.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.