An Himmelfahrt, 5. Mai 

Antifa demonstriert gegen AfD-Politiker Björn Höcke 

Gegen ihn protestiert die Antifa an Himmelfahrt: Björn Höcke, AfD-Landeschef in Thüringen lebt in Bornhagen am Fuß von Burg Hanstein. Foto: Kahnert/dpa

Bornhagen/Neuseesen. Alle, die am Himmelfahrt bei Burg Hanstein unterwegs sind, müssen mit Behinderungen rechnen - wegen einer Demo gegen Thüringens AfD-Landeschef Björn Höcke.

Wie die thüringische Landespolizeiinspektion Nordhausen mitteilt, findet in Bornhagen am Fuß der Burg eine Demonstration statt. Die Kundgebung in der Straße „Am Kulturzentrum“ steht unter dem Motto „Straight to hell! - Weg mit den Braunzonen, weg mit der AfD!“ und richtet sich gegen Björn Höcken, den Vorsitzenden der AfD in Thüringen. Er wohnt in Bornhagen.

Nachdem ein Demonstrationszug durch den Ort verboten wurde, rufen die linken Antifa-Gruppen Antideutsche Aktion Berlin (ADAB), Antifaschistische Gruppen Halle und Association Progrès (Eichsfeld) stattdessen zu einer Kundgebung ab 15 Uhr auf. Sie schreiben auf ihrer Internetseite: „Vermiesen wir dem Thüringer AfD-Häuptling und seinem Wahlvolk durch unsere bloße Anwesenheit ihr Himmelfahrtsvergnügen.“ 

Man habe sich Bornhagen ausgesucht, weil die AfD dort bei den Landtagswahlen 2014 mit 36,5 Prozent ihr absolutes Rekordergebnis eingefahren habe. Nach Angaben der Zeitung Thüringer Allgemeine werden bis zu 200 Antifa-Demonstranten erwartet.

Wegen der Kundgebung gelten in Teilen Bornhagens am Donnerstag Halteverbote. Die Straßen von Bornhagen nach Neuseesen und Werleshausen werden ab dem Ortsausgang nur in Richtung Westen befahrbar sein. Eine Zufahrt nach Bornhagen ist nur aus Richtung Norden (Arenshausen) möglich.

Die Polizei werde mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort sein, so ein Sprecher. „Es ist beabsichtigt, die Beeinträchtigungen für die Einwohner des Ortes und die Gäste so gering wie möglich zu halten.“ 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.