1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Witzenhausen

Arbeitsmarkt im Werra-Meißner-Kreis ist im Schwung

Erstellt:

Von: Stefanie Salzmann

Kommentare

Grafik zur Arbeitslosenquote im Kreis
Grafik zur Arbeitslosenquote im Kreis © Grafik / HNA

Die Diskrepanz zwischen sinkender Arbeitslosigkeit im Werra-Meißner-Kreis und dem Bestand offener Stellen und Ausbildungsplätze ist hoch. Im April waren 937 Stellen im Kreis unbesetzt. Das sind zwar 58 weniger als im März dieses Jahres, dafür 280 mehr als im April vorigen Jahres.

Werra-Meißner – Auf dem Ausbildungsmarkt sieht es ähnlich aus: Im Jahresvergleich gibt es 8,2 Prozent mehr Ausbildungsplätze als noch vor einem Jahr, dafür sank die Zahl der Bewerber um 7,2 Prozent. „Während die Ausbildungsbetriebe zunehmend in Konkurrenz zueinanderstehen, haben Berufsstarter sehr gute Chancen, sich erfolgreich zu bewerben“, erklärt Detlef Hessen, Chef der Kasseler Arbeitsagentur. Insgesamt bleibt der Arbeitsmarkt in Nordhessen weiter in Schwung. Im gesamten Kreis waren im April 2416 Menschen ohne Arbeit gemeldet – 75 weniger als im März des Jahres. Das waren 1045 im Altkreis Witzenhausen und 1371 im Altkreis Eschwege.

Die Arbeitslosenquote im April lag im Kreis bei 4,6 Prozent (Witzenhausen 4,5 Prozent und Eschwege 4,8 Prozent). Im Vergleich zum April 2021 ist der Sprung ordentlich. Vor einem Jahr waren 545 Personen mehr ohne Job, was minus 18,4 Prozent entspricht. Während sich die Arbeitslosigkeit unter den Geschlechtern fast die Waage hält (Männer 5,6 Prozent, Frauen 4,6 Prozent im Agenturbezirk Kassel) ist der Anteil arbeitsloser Ausländer mit 15 Prozent überdurchschnittlich hoch.  (salz)

Arbeitsmarkt-Zahlen

Deutschland: April 2022: 2,309 Millionen Arbeitslose, minus 53 000 gegenüber März 2022. Quoten: 5,0 Prozent gegenüber 5,1 Prozent im März 2022 und gegenüber 5,5 Prozent im April 2021.

Hessen: April 2022: 156 245 Arbeitslose, minus 2510 gegenüber März 2022. Quoten: 4,5 % gegenüber 4,6 % im März 2022 und gegenüber 5,5 % im April 2022. (wll)

Auch interessant

Kommentare