Grund ist ein drohender Hangrutsch

Bahnlinien RE 9 und RB 8 auch in Eichenberg und Witzenhausen mit Verspätung

Auch Bahnreisende in Eicheberg und Witzenhausen sind von einem drohenden Hangrutsch der Bereich zwischen Ihringshausen und Hann. Münden betroffen.

Der Abschnitt kann nach Auskunft von Pressesprecherin Sabine Herms vom Nordhessischen Verkehrsverbund (NVV) seit Dienstagmorgen nur eingleisig befahren werden, weshalb es auf der Strecke Kassel-Göttingen zu Verspätungen kommt.

Davon betroffen sind auch die Linien RE 9 Halle - Hann. Münden-Kassel und RB 8 Göttingen - Eichenberg - Hann. Münden-Kassel.

Es müsse mit Gleisverlegungen und Verspätungen von bis zu 30 Minuten in beiden Richtungen gerechnet werden.

Die DB Netz AG geht laut Herms davon aus, dass die Arbeiten noch bis 6. März andauern werden, um den Hang zu stabilisieren.

Rubriklistenbild: © Maja Yüze

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.