Keine Verletzten

Fast 50.000 Schaden bei Brand in leerstehendem Haus in Witzenhausen 

+
Brand in einem leerstehenden Haus in Witzenhausen 

In einem leerstehenden Gebäude in Witzenhausen hat es in der Nacht zu Donnerstag gebrannt.

Aktualisiert um 14.45 Uhr - Laut Polizei handelt es sich um ein leerstehendes Wohnhaus an der Straße Unter den Brückenbergen. Die Leitstelle wurde gegen 1.30 Uhr von einem Anwohner der Nachbarschaft verständigt, so der Pressesprecher Alexander Först. Er hatte Feuerschein und Rauchschwaden beobachtet. 

Brand in einem leerstehenden Haus in Witzenhausen 

Die Feuerwehr rückte aus, um den Brand zu löschen, die Polizei war ebenfalls vor Ort. Laut Claus Demandt, Wehrleiter in Witzenhausen, handelt es sich um das Bergschlösschen. Laut erster Einschätzung der Feuerwehr liegt der Schaden zwischen 30.000 und 50.000 Euro.

Die Einsatzkräfte stellten fest, dass es im ersten Obergeschoss zum Brandausbruch gekommen war. Die Decke zum Untergeschoss war größtenteils schon durchgebrannt. Nachdem die Feuerwehren aus Witzenhausen und Hundelshausen die Brandstelle unter Kontrolle hatten und der Brand gelöscht war, wurde das Gebäude erneut abgesucht. 

Es befanden sich laut Först keine Personen im Haus. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein bereits seit mehreren Jahren unbewohntes Haus, das teilweise sanierungsbedürftig ist. Die Brandursache ist noch unklar, das Kommissariat in Eschwege hat die Ermittlungen übernommen.  

Weitere Informationen folgen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.