Brückensanierung an B27: Ab Montag Behinderungen bei Unterrieden

Unterrieden. Neue Behinderungen drohen den Autofahrern rund um Witzenhausen: Wie die Hessen Mobil mitteilt, werden ab Montag, 18. Mai, nach und nach drei Brücken bei Unterrieden instand gesetzt.

„Die Bundesstraße 27 wird voraussichtlich bis Mitte Oktober zwischen dem Abzweig Kreisstraße 66 nach Unterrieden und dem Abzweig B 80 nach Witzenhausen in verschiedenen Abschnitten nur halbseitig befahrbar sein“, so eine Sprecherin. Eine Ampel soll den Verkehr an den Baustellen regeln.

Weil der Unterbau der 50 Jahre alten Brücken erneuert werden muss, werden auch die Wirtschaftswege gesperrt, die darunter entlang führen. Im Fall der Brücke „Am Sportplatz“ soll das sechs bis acht Wochen dauern, an der Unterführung „Am Dorfberg“ muss der landwirtschaftliche Verkehr vier bis fünf Wochen umgeleitet werden.

Bei einer Überprüfung sind laut der Sprecherin erhebliche Schäden an den Brücken festgestellt worden. Jetzt müssen Fahrbahnbelag, Abdichtungen und Brückenkappen erneuert werden. Zudem soll ein Oberflächenschutzsystem aufgebracht werden, das den Stahlbeton vor Schädigungen durch Streusalz bewahren soll. Auch der Unterbau der Brücke, der auf Temperaturschwankungen reagieren und die Brückenlänge anpassen könne, müsse saniert werden.

Die Arbeiten sollen im Frühjahr 2016 fertig sein, die Verkehrsbehinderungen an der B 27 sollen aber nur bis Oktober dauern. Der Bund investiert 1,4 Millionen Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.