Demo für Geflüchtete

Bündnis „Seebrücke“ demonstriert in Witzenhausen

Witzenhausen Marktplatz Seebrücke Demonstration
+
Rund 70 Leute demonstrierten am Freitagnachmittag in Witzenhausen.

Unter dem Motto „Witzenhausen liegt am Mittelmeer“ wurde am Freitagnachmittag in der Witzenhäuser Innenstadt für bessere Bedingungen für Geflüchtete demonstriert.

Witzenhausen – Der Demo-Rundgang durch Witzenhausen begann um 15.30 am Marktplatz. Das Ziel der Protestierenden: Witzenhausen soll wie 195 andere Städte, Kommunen und Gemeinden in Deutschland zu den „Sicherer Häfen“ gehören. Dadurch sollen bessere Bedingungen für Geflüchtete vor Ort geschaffen werden, aber auch öffentlicher Druck auf Kommunen, Land und Bund erzeugt werden. Zu der Demo hat die Witzenhäuser Ortsgruppe der „Seebrücke“ aufgerufen, die die Flüchtlingspolitik der EU damit kritisiert. Laut Polizei waren etwas mehr als 70 Leute auf den Straßen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.