Neue Umkleiden für das Freibad werden gebaut

Bürgerhaus Witzenhausen: Abriss soll Ende August starten

+
Architektur der 1970er Jahre: Das Bürgerhaus samt Hallenbad ist marode und wird abgerissen.

Witzenhausen. Die Bagger, die das Bürgerhaus und das Hallenbad in Witzenhausen abreißen sollen, werden ab dem 28. August anrücken. Das teilte Stadtwerke-Geschäftsführer Thomas Meil auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Bis zum 1. November soll der marode Komplex komplett abgerissen und die Fläche verfüllt sein, damit dort mit dem Bau eines neuen Umkleide-Gebäudes für das Freibad begonnen werden kann. Das soll zum Start der Freibad-Saison 2017 fertig sein.

„Wir haben nur ein enges Zeitfenster für Abriss und Neubau“, sagt Meil. Der alte Komplex kann erst nach Ende der Freibadsaison abgerissen werden, weil sich im Gebäude auch das Blockheizkraftwerk befindet, das Freibad und Duschen mit warmem Wasser versorgt. Deshalb wird die Freibadsaison in diesem Jahr am Sonntag, 27. August, definitiv enden, auch wenn das Wetter noch schön sein sollte, so Meil, der auch auf einen milden Winter ohne Bau-Pausen hofft. „Unser Zeitplan ist eng gestrickt.“

Ursprünglich sollte der Bürgerhaus-Hallenbad-Komplex bereits Ende des vergangenen Sommers abgerissen werden. Doch weil die Abrissgenehmigung des Regierungspräsidiums (RP), ohne die die Arbeiten nicht ausgeschrieben werden können, erst im Spätherbst eintraf, müsse man die Arbeit in den Herbst und Winter 2016 schieben. Grund für die Verzögerung seien auch die strengen Vorgaben des RP für die Baustoffanalyse gewesen, so Meil. Bei den Beprobungen seien aber keine Probleme festgestellt worden, sagt der Stadtwerke-Chef. Er hofft, dass es auch beim Abriss keine unliebsamen Überraschungen gibt und die Kosten sogar sinken könnten. Ursprünglich waren für Abriss und Neubau der Umkleiden 1,2 Millionen Euro angesetzt worden, davon allein 890 000 Euro für den Abbruch. „Ich bin mir sicher, dass wir diese Kosten auf keinen Fall überschreiten werden“, sagt Meil.

Wie das neue Gebäude für die Umkleidekabinen aussehen soll, wird in unserer gedruckten Donnerstag-Ausgabe gezeigt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.