Farbenfrohes Treiben

Beim Umzug zur Froschkirmes in Dohrenbach wurde es bunt

+
Bauer sucht Frau: Weil die Pferde platt sind, zieht der Bauer vier schicke Madel auf dem Quad durchs Dorf. 

Dohrenbach. Kompakt und mit vielen Farbtupfern zeigte sich der Festumzug den Einheimischen und ihren Gästen am Sonntagnachmittag in Dohrenbach.

Besonders farbenfroh gab sich der gemischte Chor, der sich als Liederzirkus Sangeslust in bunten Clown-, Artisten- und Akrobatikkostümen präsentierte und dabei ein blau-rot-gelb-grünes Schwungtuch durch die Luft gleiten ließ.

Auch der Froschkönig und die Kirschenkönigin hatten zusammengefunden und winkten den Zuschauern am Straßenrand zu. Ihr Kommentar: „Das mit den Prinzen haben die Frösche nur erfunden“. Einen dritten Farbtupfer bildete der Festausschuss selbst, dessen Mitglieder mit weißen Hemden und grünen Krawatten den Festumzug anführten. Rüdiger Fahrenbach hatte sich sogar eine grüne Sonnenbrille besorgt.

Brachten Farbe ins Spiel: Mit bunten Kostümen sorgte der Liederzirkus Sangeslust für belebende Elemente.

Süßes und Saures gab es bei der Feuerwehr, die mit dem Spruch „Mit Rauchmelder bleibt das Heim kälter“ warben. Dabei warfen sie Popcorn und Bonbons. Wer sich danach bückte, um die Süßigkeiten aufzuheben, bekam noch eine Dusche mit der Handwasserspritze als Zugabe.

Auch das Motto „Bauer sucht Frau“ war Thema des Festumzuges. „Unser Pferd ist platt, drum zieht uns das Quad“ hieß es auf dem Plakat, das ein Bauer an seinem Kraftfahrzeug befestigt hatte. Mit dem Quad zog er vier Bauernmädel, die in einer Kutsche saßen, durch den Ort. 

Die Eschweger Klosterbrüder ließen sich im Partybus durch die Ortschaft ziehen und suchten ein paar Klosterbräute. Auch der Schützenverein Hesselbühl warb für neue Mitglieder. Die Powerfrösche des Sportvereins wiesen darauf hin, dass es seit 15 Jahren bei ihnen rund geht. Die Oldtimerfreunde hatten ihre alten Traktoren auf Hochglanz poliert und fuhren tuckernd am Ende des Zuges.

Ein besonderer Hingucker war eine motorbetriebene Sämaschine von Schmotzer, die von Uwe Arold gefahren wurde. Mit schmissiger Musik, farbenfrohen Kostümen und in perfekten Formationen bereicherten der Musikzug Kleinalmerode und die Marching Band „The Devils“ aus Witzenhausen den Festumzug. 

Buntes Treiben auf der Froschkirmes in Dohrenbach

Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer
Froschkirmes in Dohrenbach
 © Hartmut Neugebauer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.