Burg Ludwigstein

Witzenhäuser Ferienbetreuung soll Eltern entlasten und Kindern Freude bereiten

Drei Kinder filzen Bälle auf Burg Ludwigstein.
+
Filzen auf Burg Ludwigstein: Der geplante Sommerurlaub fällt für die meisten Familien in diesem Jahr aus. Da kommt dieses Ferien-Angebot gerade zur rechten Zeit.

Den Witzenhäuser Kindern und Jugendlichen stehen abwechslungsreiche und spannende Sommerferien bevor, denn die Stadt Witzenhausen hat in Kooperation mit den Sozialarbeitern an Gesamtschulen, dem Kreisjugendring Werra-Meißner und der Jugendbildungsstätte Ludwigstein, eine Ferienbetreuung auf die Beine gestellt.

Von Rallys auf dem Burggelände über Ritterspiele und Turmführungen bis hin zum mittelalterlichen Handwerken ist für alle etwas dabei. Den Auftakt machen in dieser Woche 15 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren. „Man merkt den Kindern richtig an, dass sie toben und spielen wollen und es in der Corona-Zeit sehr vermisst haben mit anderen Kindern Kontakt zu haben“, sagt Kai Zerweck, Jugendpfleger bei der Stadt Witzenhausen.

Erst vor zwei Wochen habe festgestanden, dass die Ferienbetreuung trotz Corona stattfinden kann. Nach einer vorherigen Anfrage zu einer möglichen Anmeldung habe man aber gut planen können.

„In der ersten Ferienwoche sind 15 Kinder in zwei feste Gruppen eingeteilt, dafür müssen sie keinen Mundschutz tragen und den Sicherheitsabstand von 1,5 Metern nicht einhalten“, erklärt der Jugendpfleger. Zum Glück sei das Gelände der Burg Ludwigstein weitläufig und die meisten Programmpunkte könnten draußen stattfinden.

Selbst für das regnerische Wetter am Mittwoch ließ sich das Betreuerteam etwas einfallen: Die Kinder konnten Bälle und Stiftehüllen filzen, Kerzen ziehen, Anhänger aus Specksteinen formen und draußen unter dem Dach wurde eine Reispfanne gekocht.

„Es ist zwar nicht alles wie bei den vergangenen Ferienbetreuungen, aber es gibt den Kindern wieder ein Stück Normalität.“ Neben der Bespaßung der Kinder sei ein weiterer ausschlaggebender Grund für das Kinderprogramm, die Entlastung der Eltern.

Anmeldung:

In den nächsten Wochen sind noch Betreuungsplätze für Kinder frei. Bei Interesse kann sich an Kai Zerweck unter 0 55 42/50 84 81 gewendet werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.