Hundelshausen: Lieder von Evita bis Mozart

Das Duo „Con emozione“ präsentierte im Bürgerhaus Hundelshausen Musical-Melodien

Begeisterte mit Musical-Melodien: Mit zahlreichen Accessoires präsentierte das Duo „Con emozione“ mit Pianist Norbert Fietzke und Sopranistin Liane Fietzke Musicalmelodien im Hundelshäuser Bürgerhaus.
+
Begeisterte mit Musical-Melodien: Mit zahlreichen Accessoires präsentierte das Duo „Con emozione“ mit Pianist Norbert Fietzke und Sopranistin Liane Fietzke Musicalmelodien im Hundelshäuser Bürgerhaus.

Mit Liedern aus Musicals brachte das Duo „Con emozione“ mit der Sopranistin Liane Fietzke und dem Pianisten Norbert Fietzke am Sonntag Musical-Flair ins Bürgerhaus Hundelshausen.

Hundelshausen – Ausgestattet mit zahlreichen Accessoires, insbesondere vieler unterschiedlicher Hüte, Kappen und Mützen, stimmte die Künstlerin das Publikum mit einer kleinen Geschichte auf die Szenerie des jeweiligen Stückes ein, um dann einen entsprechenden Song daraus zu präsentieren.

Je nach Stück setzte sie ihre gut ausgeprägte Sopranstimme mal stimmgewaltig und kraftvoll ein, um dann bei einer langsameren Passage wieder zart und feinfühlig zu singen. Harmonisch begleitet wurde sie dabei von ihrem Ehemann, der mit gekonntem Pianospiel den nötigen Hintergrund lieferte.

Besonders emotional wurde es bei „Don´t cry for me Argentina“ aus Evita, das sie mit einer roten Militärschirmmütze sang. Ebenfalls wurde ihre Darbietung von „Memory“ aus Cats mit dem Beifall der etwa 30 Besucher belohnt. Aber auch ihre Vorträge aus Les Misérables, My Fair Lady, Das Phantom der Oper und Sunset Boulevard kamen gut an.

Mit ihrer natürlichen Art führte Liane Fietzke die Zuschauer gekonnt durch das Programm und sendete mit dem Lied „Gold von den Sternen“ aus dem in Wien uraufgeführten Musical Mozart noch eine klare Botschaft an das Publikum: „Habt mehr Mut, tut das, was euch auf eurer Seele brennt und träumt nicht nur davon, denn irgendwann ist alles vorbei.“

Ein unterhaltsames Konzert des vom Kulturverein Gelstertal Hundelshausen verpflichteten Duos, für das der Vereinsvorsitzende Detlef Büchner der Sängerin als Zugabe neben Sekt und einer Stracken symbolisch noch die heruntergefallenen Sterne überreichte. (Von Hartmut Neugebauer)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.