Seminare in der Volkshochschule

VHS und Deutsche Landmaschinenschule (Deula) kooperieren

+
Mit der Motorsäge arbeiten und schweißen: Das bringen bei der Deula in Witzenhausen die Ausbilder Burkhard Grimmell (links) und Bernd Schönewolf – hier in der Metall-Lehrwerkstatt – neuerdings auch über das Kursangebot der Volkshochschule Werra-Meißner bei.

Witzenhausen. Die Volkshochschule und Deula sind nun Partner. Sie bieten gemeinsame Seminarangebote zu Schweißen und Umgang mit der Motorsäge.

Die Volkshochschule (VHS) Werra-Meißner hat ihr Themenspektrum mit einem neuen Partner erweitert, der Deutsche Landmaschinenschule (Deula) in Witzenhausen.

Jährlich werden 2500 junge Menschen aus der Landwirtschaft sowie Garten- und Landschaftsbau von der Deula in Witzenhausen weitergebildet. Darüber hinaus ist die Lehranstalt Am Sande in den Bereichen Lager und Logistik, Metallverarbeitung, Schweißtechnik, Flurfördertechnik und Fahrschule als Anbieter für Schulungen der Jobcenter und der Arbeitsagenturen zuständig. Warum also nicht auch technische Kurse über die Volkshochschule Werra-Meißner anbieten? VHS-Betriebsleiter Matthias Schulze und Deula-Geschäftsführer Henry Thiele waren sich schnell einig. Im Programmheft der VHS für das neue Halbjahr werden im Segment Beruf auf zwei Seiten (30 und 31) 15 zumeist mehrtägige technische Kurse aus den Bereichen Metallbearbeitung und Schweißen sowie den Umgang mit der Motorsäge angeboten. Wobei das neu erworbene Wissen nicht unbedingt im Beruf genutzt werden muss, Baumpflege und Gehölzschnitt erfolgen bei vielen Hobbygärtnern auch in der Freizeit. Und zum Brennholzmachen darf man ohne Nachweis, den Kursus „Arbeitssicherheit Baum I“ absolviert zu haben, heute gar nicht mehr in den Wald.

Speziell für Frauen wird sogar ein Schweißkursus angeboten, bei dem auf Wunsch Haus- und Garten-Deko, Stahlplastiken aus Schrott und anderes hergestellt werden können. Zur Teilnahme an diesen Schweißkursen benötigten die Frauen weder besondere Kleidung noch Grundlagen-Können. Sicherheitskleidung wird gestellt, Informationen gibt es zudem.

Dafür seien aus ganz Hessen schon ganze Landfrauengruppen nach Witzenhausen gekommen, um kreativ mit Schrott zu arbeiten, weiß Thiele zu berichten.

Die Deula-Kurse, die alle in Witzenhausen stattfinden, ergänzten und bereicherten das VHS-Angebot sehr gut, freut sich auch Schulze über die neue Kooperation.

www.vhs-werra-meissner.de und www.deula.de/Witzenhausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.