Fünf Kandidatinnen

Diese jungen Damen wollen Kirschenkönigin werden

+
Kandidieren für das Amt der Kirschenkönigin: (von links) Nina Schmidt, ihre Zwillingsschwester Jana Schmidt, Marie-Luise Stickler, Natascha Zänker und Laura Benderoth zwischen blühenden Kirschbäumen.

Witzenhausen. Fünf motivierte junge Damen, alle blond und mit großer Verbundenheit zu ihrer Heimatstadt, kandidieren für das Amt der Kirschenkönigin.

Die Amtszeit von Königin Saskia I. und ihren Prinzessinnen Diana, Sina, Lara und Olesya geht zu Ende. Am Freitag lernten die amtierenden Majestäten ihre Nachfolgerinnen kennen, die sich erstmals vorstellten. Zur Wahl stehen die 17-jährige Marie-Luise Stickler aus Unterrieden, die Zwillinge Nina und Jana Schmidt, ebenfalls 17 Jahre und aus der Kernstadt Witzenhausen, die 20-jährige Laura Benderoth, ebenfalls aus Witzenhausen und aus Dohrenbach kommt die 17-jährige Kandidatin Natascha Zänker.

Alle fünf möchten gerne im Juni zur Kirschenkönigin von Witzenhausen gewählt werden und künftig die Kirschenstadt, die alle fünf sehr lieben, repräsentieren.

Bürgermeisterin Angela Fischer betonte, wie sehr sie sich freue, dass immer wieder junge Damen bereit seien diesen Titel ehrenamtlich zu tragen. Für die fünf Kandidatinnen ist das selbstverständlich, denn für jede würde ein Traum in Erfüllung gehen, wenn sie Kirschenkönigin wird. (zwh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.