Tourist-Info stellt Strecken in der Region vor

Digital rund um Witzenhausen Wandern gehen

+
Am Keßstieg auf dem Premiumwanderweg P9 bei Roßbach prägt die Wacholderheide das Landschaftsbild.

Zum Wandern bietet der Werra-Meißner-Kreis viele schöne Gelegenheiten. Wie die aussehen, zeigt die Tourist-Info Witzenhausen mit ihrem Angebot zum digitalen Wandern: Kurze Filme vermitteln einen ersten Eindruck der Strecke und sollen die Lust zum Wandern wecken.

„Mit den aktuellen Einschränkungen haben wir überlegt, was kann man noch machen“, sagt Geschäftsführer Johannes Siebold. Wandern ist möglich, wenn die Personenbeschränkungen beachtet werden. So kam das Team auf die Idee, die Wanderwege der Region digital vorzustellen. Los ging es mit dem Premiumwanderweg P9. Der Wacholderpfad führt in einer zwölf Kilometer langen Runde um Roßbach herum. Ausschnitte davon zeigt das Video der Tourist-Info, das aus vielen Fotos der Strecke zusammengefügt wurde. Die Videos erstellen die Auszubildende Savanna Winter und Dual-Student Nils Wenke. „Ich mag es zu Wandern und da aktuell nicht jeder rausgehen kann, ist es schön, die Menschen so mit auf die Wanderung zu nehmen“, sagt Savanna Winter. Die komplette Strecke sind die beiden Mitarbeiter der Touristeninformation zwar nicht gewandert, dennoch zeigen sie charakterische Abschnitte der Route.

Neben der Wanderung um Roßbach gibt es auch ein Video von der vierten Etappe des Werra-Burgensteigs von der Burg Ludwigstein nach Witzenhausen. Weitere Touren werden folgen, verspricht Johannes Siebold. So gibt es Überlegungen in Richtung Kirschblütenwanderung.

„Auch nach Corona werden die Videos als Ansichtsmaterial genutzt werden, damit Wanderer sich einen ersten Eindruck von der Strecke verschaffen können“, sagt Siebold.

Zu sehen gibt es die Videos bei Facebook und Instagram:

facebook.com/TouristInformationWitzenhausen

instagram.com/kirschenland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.