Bunte Vorsorge-Kampagne

Dohrenbacher sammelt mit Silagefolie Geld für guten Zweck

Menschen stehen auf dem Feld vor den in bunte Folie eingepackten Ballen
+
Machen die Felder bunter: Matthias Schafhauser (von links), Jens und Tatjana Duclos mit Sohn Finn Etienne und Franz-Josef Lichte.

Bunt ist es auf dem Feld von Familie Duclos in Dohrenbach. Die Silageballen, die dort stehen, sind nicht grün, sondern leuchten in Pink, Blau und Gelb. Die bunten Farben aber haben einen ernsten Hintergrund:

Dohrenbach – „Mit den farbenfrohen Ballen wollen wir in der ländlichen Gegend die Aufmerksamkeit auf ein wichtiges Thema lenken: Krebs“, erklärt Matthias Schafhauser von der Kampagne Pink Ribbon (pinke Schleife). Die Farbe pink steht für Brustkrebs, blau für Prostatakrebs und gelb für Kinderkrebs. Sie stechen aus der meist grünen Landschaft heraus und sorgen für Gesprächsstoff.

Lars Duclos aus Dohrenbach wickelt seine Silageballen schon im dritten Jahr in die bunte Folie. Als Lohnunternehmer ist er mit seiner Maschine von Frankfurt bis nach Polen unterwegs und wickelt auch für andere Landwirte die Silageballen. Er unterstützt die Aktion mit seiner Ehefrau Tatjana aus Überzeugung. Nicht alle Landwirte seien sofort von der Idee begeistert, auf ihren Feldern bunte Ballen stehen zu haben, sagt er. Sie würden es eher farblich an die Landschaft angepasst mögen. „Wenn ich ihnen aber erkläre, dass sie damit eine gute Sache unterstützen, sind die meisten schnell überzeugt.“

Pro Rolle Folie kommen drei Euro für den guten Zweck zusammen. Pink Ribbon unterstützt damit Wohltätigkeitsorganisationen, die sich in der Krebsforschung engagieren oder für krebskranke Patienten da sind. Drei Euro werden für jede verkaufte Folienrolle gespendet. Ein Euro kommt dabei vom Landwirt, ein Euro gibt der Händler dazu und den dritten Euro zahlt der Silofolienhersteller Trioplast. Etwa 25 Ballen können mit einer Rolle Folie gewickelt werden. Im Werra-Meißner-Kreis ist Lars Duclos einer von wenigen Landwirten, der die bunten Ballen auf dem Feld stehen hat. Rund um Witzenhausen sogar der Einzige. Das soll sich aber möglichst bald ändern: „Wir wollen erreichen, dass die Menschen über unser Projekt sprechen und es dadurch immer bekannter wird“, so Matthias Schafhauser. Die bunten Ballen würden Aufmerksamkeit auf sich ziehen und neugierig machen. In den sozialen Netzwerken tauchen immer öfter Fotos von bunten Siloballen auf Feldern in ganz Deutschland auf.

Franz Josef Lichte vom Folien-Hersteller Trioplast überreichte jetzt in Dohrenbach, gemeinsam mit Lars Duclos einen Scheck in Höhe von 11 574 Euro an Matthias Schafhauser. Dieser Betrag ist im vergangenen Jahr in Deutschland zusammengekommen. Lars Duclos hat durch sein Engagement einen großen Teil dazu beigetragen.  (hbk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.