Bad Sooden-Allendorf

Schwerer Unfall auf B27: Autos stoßen frontal zusammen – Drei Menschen verletzt

Eine Schwerverletzte, zwei Personen mit geringeren Blessuren und Totalschaden an beiden Fahrzeugen sind die Bilanz eines Frontalzusammenstoßes, der sich am frühen Sonntagnachmittag auf der B 27 in Bad Sooden-Allendorf ereignete.
+
Eine Schwerverletzte, zwei Personen mit geringeren Blessuren und Totalschaden an beiden Fahrzeugen sind die Bilanz eines Frontalzusammenstoßes, der sich am frühen Sonntagnachmittag auf der B 27 in Bad Sooden-Allendorf ereignete.

Auf der B27 in Bad Sooden-Allendorf stoßen zwei Autos frontal zusammen. Drei Menschen werden verletzt.

Bad Sooden-Allendorf - Eine Schwerverletzte, zwei Personen mit geringeren Blessuren und Totalschaden an beiden Fahrzeugen sind die Bilanz eines Frontalzusammenstoßes, der sich am frühen Sonntagnachmittag auf der B27 in Bad Sooden-Allendorf ereignete.

Laut Polizei fuhr eine Frau aus der Badestadt mit ihrem Ford-Kombi in Richtung Eschwege. Ihr entgegen kam eine mit einem Paar besetzte Honda-Limousine aus dem Unstrut-Hainich-Kreis.

Schwerer Unfall in Bad Sooden-Allendorf

Als der Fahrer nach links in die Hilberlache abbiegen wollte, kollidierten beide Pkw. Die Schwerverletzte aus der Badestadt musste von der örtlichen Feuerwehr aus den Trümmern ihres Fahrzeugs herausgeschnitten werden. Für sie wurde der Rettungshubschrauber angefordert.

Die beiden anderen Beteiligten - die Personalien lagen zunächst nicht vor - wurden von Rettungswagen des DRK ins Krankenhaus nach Eschwege gebracht. (zcc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.