Feuerwehr und Polizei wegen Unwetter im Einsatz

Ein brennender Baum und Wasser auf Straßen im Werra-Meißner-Kreis

Feuerwehrauto nachts auf Alarmfahrt
+
An mehreren Orten war die Feuerwehr wegen des Unwetters zwischen Montagabend und Dienstagmorgen im Werra-Meißner-Kreis im Einsatz.

Ganz ohne Spuren hat das Unwetter zwischen Montagabend und Dienstagmorgen den Werra-Meißner-Kreis nicht zurückgelassen. Die Polizeidirektion in Eschwege berichtet von einige Beeinträchtigungen durch Gewitter und Regen. In mehreren Orten war die Freiwillige Feuerwehr im Einsatz.

Werra-Meißner – Das war unter anderem noch am Dienstagmorgen der Fall. Nach Angaben der Polizei war um 6.10 Uhr ein Blitz in einem Baum am Radweg zur Bundesstraße 27 in Höhe der Einmündung vom Witzenhäuser Stadtteil Werleshausen eingeschlagen. Erst löschte die Feuerwehr den Baum, danach fällten die Helfer ihn.

Schon am Montag um 21.34 Uhr war gemeldet worden, dass die Witzenhäuser Straße im Hessisch Lichtenauer Stadtteil Velmeden erheblich unter Wasser stünde. Polizei und Feuerwehr stellten vor Ort fest, dass das Wasser nicht ablief. Deshalb wurde der Gullydeckel freigelegt, worauf sich die Situation entspannte und die Straße wieder befahrbar war.

Eine weitere überflutete Straße wurde um 2.10 Uhr aus Waldkappel-Bischhausen gemeldet. Betroffen war dort die B 27. Nach Prüfung durch Feuerwehr und Polizei wurde die Straße dort als „schwer befahrbar“ eingestuft, worauf eine Rundfunkwarnmeldung für diesen Streckenabschnitt veranlasst wurde. Knapp eine Stunde später war die Bundesstraße dann wieder problemlos befahrbar.

Weitere Beeinträchtigungen wurden der Polizei durch auf Straßen liegende, abgebrochene Äste mitgeteilt. Im Höllental zwischen Eschwege-Albungen und Berkatal-Frankershausen musste zudem die Straßenmeisterei einen teilweise auf der Fahrbahn liegenden Baum beseitigen.  (sff)

Sie wollen mehr aus der Region erfahren? Dann testen Sie das ePaper der HNA zwei Wochen gratis. Sie sind eher an Neuigkeiten aus dem Raum Eschwege interessiert? Dann können Sie das ePaper-Angebot der Werra-Rundschau ebenfalls kostenlos testen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.