1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Witzenhausen

Ein weiterer Tag Spaß für Senioren in Witzenhausen

Erstellt:

Von: Denise Dörries

Kommentare

Den dritten Betreuungstag haben die Senioren Wolfgang Bayer (vorne von links) und Franz Leiber sowie Gerhild Gerstenberg und Wiltrud Metzger mit den Mitarbeiterinnen Sieglinde Neuenhagen (hinten von links), Heidrun Bringmann, Jutta Schneider, Elke Stellpflug und Janin Spyra gefeiert. Die beiden Seniorinnen im Vordergrund haben schon einmal auf den dazugekommenen Tag angestoßen.
Den dritten Betreuungstag haben die Senioren Wolfgang Bayer (vorne von links) und Franz Leiber sowie Gerhild Gerstenberg und Wiltrud Metzger mit den Mitarbeiterinnen Sieglinde Neuenhagen (hinten von links), Heidrun Bringmann, Jutta Schneider, Elke Stellpflug und Janin Spyra gefeiert. Die beiden Seniorinnen im Vordergrund haben schon einmal auf den dazugekommenen Tag angestoßen. © Denise Dörries

Aufmuntern und gemeinsam lachen hat sich die Tagesbetreuung für Senioren in Witzenhausen zum Ziel gesetzt. Die Tagesbetreuung für Senioren öffnet nun einen weiteren Tag.

Witzenhausen – Bereits seit 2014 bietet die Diacom Altenhilfe in Witzenhausen an der Walburger Straße unter dem Motto „Wie gewohnt“ ein Betreuungsangebot für Senioren, an. 2017 kam dann durch eine erhöhte Anfrage ein zweiter Tag in der Woche hinzu. Jetzt wurde die Witzenhäuser Tagesbetreuung auf einen dritten Tag erweitert.

„Wir haben einen sehr guten Zulauf, sodass wir schon eine Warteliste haben“, sagt Janin Spyra, Koordinatorin der Tagesbetreuung. Die Betreuungstage waren zuvor dienstags und freitags, der Donnerstag ist neu dazu gekommen. An diesen Tagen werden die Senioren von 9 bis 15 Uhr betreut. Pro Tag bietet die Einrichtung Platz für maximal zwölf Personen. Hinzu kommen zwei Betreuer. „Im Durchschnitt haben wir acht bis zehn Gäste, das ist auch gut so, damit wir jedem gerecht werden können“, erzählt Spyra.

Ein breites Tagesprogramm

Die Tagesplanung ist gut strukturiert, da „die Senioren Regelmäßigkeit und Verlässlichkeit brauchen“, so Spyra. Ab 9 Uhr werden die Senioren mit einem Fahrdienst von zu Hause abgeholt. Dann beginnt das Tagesprogramm mit Zeitung lesen und einer Rätselrunde. Kurz vor dem Mittagessen geht es in den Gymnastikraum, um ein bisschen Bewegung in den Tag zu bringen. Nach dem Mittagessen haben die Senioren die Möglichkeit, einen Mittagsschlaf im Ruheraum zu machen. Um 14 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen. Ab 15 Uhr bringt der Fahrdienst die Senioren wieder nach Hause.

„Sobald die Temperaturen milder sind, gehen wir raus in unseren Sinnesgarten“, erklärt Spyra. Der Garten ist seit seiner Eröffnung 2019 ein fester Bestandteil der Senioren Tagesbetreuung. Die Mitarbeiter der Einrichtung wollen den Senioren eine Abwechslung zum sonst eher tristen Alltag bieten. „Auch traurige Themen werden mal besprochen, wir legen den Fokus aber mehr auf die Ablenkung, um ein paar unbeschwerte Stunden zu schaffen“, sagt Janin Spyra.

Der Zulauf in der Witzenhäuser Tagesbetreuung ist groß. „Wenn die Nachfrage weiter steigt, können wir uns vorstellen, auch einen vierten Tag anzubieten“, berichtet die Koordinatorin. Noch freie Betreuungsplätze gibt es vor allem in der Einrichtung in Bad Sooden-Allendorf. (Denise Dörries)

Weitere Informationen gibt es bei Janin Spyra unter 0 55 42/9 11 43 3.

Auch interessant

Kommentare