Bauarbeiten an der Nordbahnhofstraße

Fahrplanänderung beim Witzenhäuser Stadtbus

+
Fahrplanänderung ist nötig: Die Bauarbeiten an der Nordbahnhofstraße behindern derzeit den Verkehr und verlängern die Fahrzeiten der Busse.

Witzenhausen. Durch die Bauarbeiten an der Nordbahnhofstraße in Witzenhausen gibt es derart massive Verspätungen, dass der Fahrplan geändert werden muss.

Das teilten die Nahverkehrsgesellschaft Werra-Meißner (NWM) und der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) jetzt mit. Die Änderungen gelten ab Montag, 13. November, in den Fahrplänen der Linien 1 und 2, jeweils montags bis freitags ab 7.58 Uhr und samstags ab 7.30 Uhr.

Die Änderungen im Überblick:
• Die Haltestellen „Vor dem Rabensberg“ und „Bischhäuser Aue“ werden nur noch von der Linie 2 stadteinwärts bedient.
• Die Linie 2 fährt von der Haltestelle „An der Schlagd“ über „ZOB“ zur „Walburger Straße“. Die ausgelassenen Haltestellen „Am Weidengraben“ und „Thüringer Straße“ werden im Stundentakt durch die Linie 1 bedient. Fahrgäste vom „Fliederweg“ und „Blumenweg“ können die Linie 1 ab der Haltestelle „Thüringer Straße“ nutzen, Fahrgäste der Haltestellen „Am Friedhof“ und „Am Frauenmarkt“ können ab dem „ZOB“ in die Linien 1 und 2 steigen.
• Weil die Haltestelle „Laubenweg“ nicht bedient wird, gibt es eine Ersatzhaltestelle auf der B 451 zwischen dem Abzweig „Zu den Weinbergen“ und dem Kreisverkehr.

NWM und NVV bitten ihre Fahrgäste, auf die geänderten Abfahrtszeiten zu achten, und bitten um Verständnis für die Verzögerungen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.