Kulturfestival lockt Menschen in alte Gemäuer

"Treppen, Keller, Hinterhöfe" in Witzenhausen: Besucherrekord in Sicht

+
Im Faber´schen Haus fertigte Malerin Doris Brunner auf Wunsch auch Portraits der Besucher an.

Witzenhausen. Es zählt zu den beliebtesten Stadtfesten der Region, wurde 2013 sogar als eines der 19 schönsten in ganz Europa ausgezeichnet. Und auch bei seiner inzwischen sechsten Auflage begeisterte das Kunst- und Kulturfestival „Treppen Keller Hinterhöfe“ (TKH) in Witzenhausen wieder die Massen.

Bilder und Musik: Im Stadtraum unterhielten Heidrun Berressem (rechts) und Renate Thaler mit Schifferklavier und Gesang.

Ein „Festival für alle Sinne“ hatte die Kulturgemeinschaft Witzenhausen ihren Gästen auch in diesem Jahr wieder versprochen – und genau das wurde es auch. Drei volle Tage wurde die Kirschenstadt zur Bühne für Musiker, Maler und Bildhauer – vom Vollprofi bis zum Laienkünstler. An 24 Orten mit unterschiedlichsten Charakteren präsentierten sie ihre Werke: Bunte Gemälde in grauen Kellergewölben, Skulpturen aus kaltem Metall in verwunschenen Gärten, eindrucksvolle Fotografien in einfachen Kneipenräumen und große Konzerte auf winzig kleinen Bühnen.

„Ich finde es großartig, meine Bilder einmal in einem Rohbau ausstellen zu können“, meinte Malerin Doris Brunner aus Kelkheim bei Frankfurt, die zum ersten Mal am TKH teilnahm und ihre Werke im entkernten Teil des Faber’schen Hauses über dem Tante-Erma-Laden präsentierte. „Das passt einfach richtig gut zu meinen Bildern“, meinte Brunner. Überhaupt halte sie das gesamte Festival für sehr gelungen. „Was ich selbst so gesehen habe, sind hier sehr talentierte und ambitionierte Künstler vertreten“, lobte sie die Auswahl der Organisatoren.

Von einer „supertollen Veranstaltung“ sprach auch Besucherin Almira Reusse. „Treppen, Keller, Hinterhöfe bietet eine großartige Plattform für die Künstler und gleichzeitig ein enorm breites Spektrum für das Publikum“, sagte die Witzenhäuserin, die selbst gerne malt und bei einer früheren TKH-Auflage schon einmal ausgestellt hat. „Diese Veranstaltung inspiriert mich selbst als Künstlerin“, so Reusse, die sich von der „unglaublichen Bandbreite und Kreativität“ der vertretenen Künstler begeistert zeigte.

Doch nicht nur Künstler und Besucher waren am Wochenende bester Dinge. „Es könnte kaum besser laufen“, freute sich auch Kulturverein-Vorstandsmitglied Helga Mischur schon am Samstagnachmittag über die tolle Besucherresonanz. So seien diesmal nahezu doppelt so viele Dauerkarten wie noch beim fünften TKH vor zwei Jahren verkauft worden. „Zwar ist dafür die Zahl der Tageskarten etwas zurückgegangen, aber das werden wir sicher am Sonntag durch die beiden Aufführungen der Carmina Burana in der Liebfrauenkirche noch aufholen“, war Mischur guter Dinge, am Ende eventuell sogar einen neuen Besucherrekord vermelden zu können. Ihr spezieller Dank ging an die rund 100 freiwilligen Helfer, die auch diesmal wieder für einen reibungslosen Ablauf des Festivals sorgten. „Ohne sie wäre eine solche Veranstaltung gar nicht möglich“, betonte Mischur.

Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen

Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, Presserundgang
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangErnst-koch-Haus, Kunst von Adil Roufi
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangErnst-koch-Haus, Kunst von Adil Roufi
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangErnst-koch-Haus, Kunst von Adil Roufi
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, Presserundgangstubenstraße 1
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangErnst-koch-Haus
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangAltes Spital, Kunst von Shanti Ines Kassebom (Hann. Münden)
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangMalschule Ela Köhler
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangAltes Spital, Kunst von Shanti Ines Kassebom (Hann. Münden)
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangAltes Spital, Kunst von Shanti Ines Kassebom (Hann. Münden)
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangAltes Spital, Kunst von Shanti Ines Kassebom (Hann. Münden)
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangErnst-koch-Haus, Kunst von Adil Roufi
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangErnst-koch-Haus, Keller
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, Presserundgang
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangErnst-koch-Haus, Keller
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangAltes Spital, Kunst von Shanti Ines Kassebom (Hann. Münden)
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, Presserundgang Michaelskapelle,dort zeigt Dirk Scholz aus Nordhausen seine Werke
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangDirk Scholz und sein Werk "und trotzdem da" vom gekreuzigten Jesus im Nebel,malte die Bilder extra für die Schau in der Michaelskapelle
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangEva Riks (v.l.), Gardis von Gersdorff, Stephan Brübach, Shanti Ines Kassebom, Dr. Cornelia Nicol, Birgit Hackl vor dem alten Spital
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangFain mit einem Bild aus Amman/Jordanien. Jungs strecken ihr die Zunge raus
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangEingang zur Michaelskapelle,dort zeigt Dirk Scholz aus Nordhausen seine Werke
 © Friederike Steense n
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangGardis von Gersdorff testet die fühlkisten im Keller des Amtsgerichts
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, Presserundgang Michaelskapelle,dort zeigt Dirk Scholz aus Nordhausen seine Werke
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangEla köhler (Malschule) sortiert aktuell Menschen, BrückenstraßeHier: Bild aller Friedensnobelpreisträger
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangKatja Beilke, Tante Erma Laden, Ermschwerder Straße
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangEla köhler (Malschule) sortiert aktuell Menschen, Brückenstraße
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, Presserundgang"Zahn derZeit" von Iris Schulz
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangFotos von Ceylan Shelly Fain im alten Amtsgericht
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangStühle vor dem Gebäude Stubenstraße 1, das soll im Rahmen des IKEK-Programms begrünt werden
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, Presserundgang
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, Presserundgangstubenstraße 1
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangBarbara Brübach mit einer Druckmaschine, Stubenstraße 1
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangBarbara Brübach mit einer Druckmaschine, Stubenstraße 1
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangStubenstraße 1
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangErnst-koch-Haus, Kunst von Adil Roufi
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, Presserundgangstubenstraße 1
 © Friederike Steensen
Treppen, Keller, Hinterhöfe 2018, Witzenhausen, PresserundgangMarina Bode macht Aufsicht im Ernst-Koch-Haus
 © Friederike Steensen
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen © Per Schröter
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen © Per Schröter
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen © Per Schröter
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen © Per Schröter
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen © Per Schröter
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen © Per Schröter
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen © Per Schröter
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen © Per Schröter
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen © Per Schröter
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen © Per Schröter
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen © Per Schröter
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen © Per Schröter
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen © Per Schröter
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen © Per Schröter
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen
Festival „Treppen, Keller, Hinterhöfe“ in Witzenhausen © Per Schröter

Berichte von einzelnen Konzerten und weiteren Programmpunkten lesen Sie in der gedruckten Montags- und Dienstagsausgabe der HNA-Witzenhäuser Allgemeinen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.