Nachhaltigkeit vermitteln

Fortbildungsreihe des Weltgartens in Witzenhausen für Fach- und Lehrkräfte

+
Bei einer Führung durch das Tropengewächshaus erklärte Ines Fehrmann den Kursteilnehmenden unter anderem, wie aus bestimmten Pflanzen Energie gewonnen wird.

Witzenhausen – Was ist Energie? Wie funktionieren Licht und Wärme? Und wie erklärt man das Kindern im Kindergartenalter?

Mit diesen Fragen wie diesen beschäftigten sich die Teilnehmer der neuen Fortbildungsreihe „my WeGa – Kitas lernen Global“ des Bildungszentrums Weltgarten (WeGa) Witzenhausen am ersten Seminartag im Tropengewächshaus.

„In Kindertagesstätten liegt den pädagogischen Fachkräften und ehrenamtlich Engagierten die Förderung selbstbewusster und solidarisch handelnder Kinder immer mehr am Herzen“, sagt Projektleiterin Ursel Kegler. Diese Feststellung und die damit verbundene Nachfrage nach entsprechenden Bildungsangeboten habe der Weltgarten zum Anlass genommen, die Fortbildungsreihe „my WeGa“ ins Leben zu rufen. 

An vier Seminartagen, die im zweimonatigen Rhythmus stattfinden, stehen für die 15 Teilnehmerinnen und zwei Teilnehmer aus dem Werra-Meißner-Kreis sowie aus Stadt- und Landkreis Kassel alltägliche Themen auf dem Programm, die unter nachhaltigen Aspekten betrachtet werden. Es geht um Ernährung, Spielzeug, Textilien, aber auch um die Natur als Lebensgrundlage. 

Gemeinsam werden Fragen erörtert wie „Was wächst in unserer Region oder im eigenen Garten?“, „Woher kommt unsere Kleidung und was können wir tun, um diese möglichst lange zu nutzen?“ oder „Welche Auswirkungen hat unsere Ernährung auf Menschen in anderen Teilen der Welt?“ Zusätzlich gestalten die Teilnehmer in ihrer Kita nach eigenen Interessen ein Praxisprojekt und stellen dies am Kursende in der Runde vor.

„Unsere Seminarleiterinnen geben professionelle Impulse und vermitteln methodische Ideen, aber ganz wichtig ist bei allen Veranstaltungen auch der praktische Austausch mit Gleichgesinnten“, betont Ursel Kegler. Damit biete die Fortbildung den fachlichen Rahmen und viele praktische Anregungen, um mehr Nachhaltigkeit in die Kita zu bringen.

Für die nächste Fortbildungsreihe „my WeGa“, die vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration anerkannt ist als Fortbildung zum Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan (BEP) für Fach- und Lehrkräfte, die am 17. September startet und die kostenfrei ist, kann man sich schon jetzt anmelden.

Anmeldung: Ursel Kegler, Tel. 05542/60792, weltgarten-witzenhausen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.